unerwünschte Buchsendung trotz Vorabankündigung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt den §241a BGB, der besagt, dass unbestellte Ware weder zurückgesendet werden muss, noch bezahlt werden muss. Handelt es sich um einen Irrtum des Händler, musst du es natürlich zurückgeben. Daher mein Vorschlag, informiere den Händler, dass du nichts bestellt hast und er doch bitte auf seine Kosten die Ware abholen soll bis XXX.

Es gibt aber Buchhändler, wo du Mitglied wirst und dich verpflichtet, einmal im Quartal ein Buch zu kaufen und wenn nicht, wird dir ein Exemplar zu gesandt. Der Bertelsmann Club war so etwas. Aber das meinst du wohl nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?