Unerwartetes Erbe bei Privatinsolvenz - wie oder durch wen erfährt das der Insolvenzverwalter?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Durch wen oder was oder welche Institution oder Amt wird der Insolvenzverwalter über das Erbe informiert ?

Zunächstmal durch Sie. Verschweigen sie das, kann das neben den Versagen der Restschuldbefreiung auch strafrechtliche Konsequenzen haben. 

Sie können das Erbe natürlich fristgerecht (6 Wochen ab Kenntnis) ausschlagen. In diesen Fall erbt der, der zum Erbe berufen sein würde, hätten Sie den Erbfall nicht erlebt. Dies stellt nach der Rechtssprechung des BGH kein Fehlverhalten in der Insolvenz dar.

kann diese dann mit in die Insolvenz fliesen oder bleibt sie unberührt ?

Zunächstmal fließt das Erben, wenn der Erbfall (=Tod des Erblassers) in die Wohlverhaltsphase fließt zur Hälfte in die Insolvenz, zur anderen Hälfte ist es insolvenzfrei. Fällt der Erbfall vor die Insolvenz, dann fällt ihr gesamter Erbteil in die Insolvenzmasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Finanzamt wird über das Erbe informiert, weil ja zu prüfen ist, ob Erbschaftssteuer anfällt. Damit ist es dort aktenkundig und da die Privatinsolvenz auch dort bekannt ist, wird im Rahmen des Datenaustausches auch der Insolvenzverwalter informiert werden. Du solltest dem zuvorkommen und es selbst tun, das wirft ein besseres Licht auf dich.

Vlt.brauchst du deinen Insolvenzverwalter ja noch mal... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig wäre erstmal zu wissen, in welchem Verfahrensabschnitt Du bist. Bist Du noch im Hauptverfahren oder wurde das Verfahren schon aufgehoben und bist Du schon in der Wohlverhaltensphase (auch Restschuldbefreiungsphase genannt)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Durch wen oder was oder welche Institution oder Amt wird der Insolvenzverwalter über das Erbe informiert ? "

natürlich durch den der in der insolvenz ist. dazu ist der verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von avialis1
06.04.2016, 12:32

Also durch keinen ausser die Person selber ? Oder doch einen Schuldner der darüber in Kenntnis gekommen ist und den Insolvenzverwalter informiert ?

0

du möchtest also deinen Gläubigern (hoffendlich sind keine armen Menschen darunter), dass ihnen zustehende Geld verheimlichen? Na, an deiner Stelle würde ich mal das Kleingedruckte bei deiner Insolvenz durchlesen!!!! Und deinen Charakter überdenken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von avialis1
06.04.2016, 12:43

arm.... Nein.... denke nicht.  Commerzbank und Hypovereinsbank mit Ihren Immobilienbetrügereien .... Ich frage mich ob die auch Ihren Charakter überdenken ? Trotzdem hätte ich gerne eine qualifizierte Antwort von jemanden - DANKE

1
Kommentar von FooBar1
06.04.2016, 13:12

Du hast da natürlich nichts unterschrieben. Zahl deine Schulden erstmal.

0

Über deine SteuerID, die du als Erbe dem Finanzamt mitteilen musst, bekommt das Insolvenzgericht Nachricht über dein Erbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vom gericht zum fiskus , da ist die insolvenz bekannt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von avialis1
06.04.2016, 13:03

Das bedeutet das das Finanzamt das dem Insolvenzverwalter meldet ? ist das korrekt ?

0

Was möchtest Du wissen?