Unerträgliche Kopfschmerzen, bitte ?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vielleicht mal den Arzt wechseln. Es könnte sein das die Kopfschmerzen eine Sehschwäche ankündigen die sich gerade entwickelt. Oder möglicherweise Migräne? Frag doch mal in deiner Familie herum ob da mal schon jemand Migräne hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevserbasar
02.07.2016, 14:15

Beim Augenatzt war ich auch schon und trage seit dem eine Brille aber hat auch nichts gebracht. ich dachte auch vielleich wegen den Augen aber ...ich solle wirklich mal zu einem anderenm Arzt😪 Dankeschön

0

Hallo,
Das hört sich für mich stark nach Migräne an.
Ist jetzt nur eine Vermutung, aber evtl hast du dir deinen Kopf so stark angeschlagen, dass sich deine Schädelknochen verschoben haben (hatte ich auch).
Da diese Knochen dann in die Gehirnhaut drücken, kann Migräne entstehen.
Mein 1. Tipp: Lass die Schmerzmittel unbedingt weg und befolge Tipp 2.
Tipp 2: Geh zum Ostheopathen. Dieser kann das wieder richten!
Ich weiß das viele dagegen abgeneigt sind, aber mir hat er sehr gut geholfen ( ist jetzt ein Jahr her, und ich hatte es seitdem nur zweimal. Vor der Behandlung mehrmals im Monat)
Ich hoffe das ich dir helfen konnte;)
Viel Erfolg, ich kenne diesen Schmerz und hoffe das du es schaffst;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevserbasar
02.07.2016, 14:13

Ohh, vielen Dank.. Ich werde mich mal erkundigenund meinenHausarzt fragen 😔

0
Kommentar von TheAdmiral777
02.07.2016, 14:15

gerne, denk aber dran das es nur eine Vermutung ist. Und viele Hausärzte halten nichts von Ostheopathen. Vor denen brauchst du aber keine Angst haben, das tut überhaupt nicht weh. Es ist eher ein befreiendes Gefühl;)

1
Kommentar von TheAdmiral777
02.07.2016, 15:28

Ja das ist es wohl, aber versuch es unbedingt.

0

Wurd der Kopf denn mal untersucht nachdem du ihn angeschlagen hast? Weil n paar tage schmerzen danach is ja auch schon ungewöhnlich. Ich würde vielleicht wirklich ins kh fahren und denen das schildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevserbasar
02.07.2016, 14:19

Nach dem Anschlagen bin ich zum Hausarut der hat nur so abgetastet mehr nicht meinte wenn dir nicht Übel ist , ist alles ok. Ich glaube ich werde heute Abend mal hinfahren...

0
Kommentar von bumbettyboo
04.07.2016, 09:42

ist nicht ganz verkehrt. Übelkeit etc wäre n Warnzeichen gewesen. Ich weiß auch nicht ob es da nennen Zusammenhang überhaupt noch gibt, aber ich hätte auch daran gedacht 😉 und letztendlich is lieber einmal zuviel als zu wenig nie verkehrt bei sowas. weißt du denn inzwischen etwas?

0

Bei diesen starken Beschwerden ist eine gründliche Untersuchung notwendig und wohl auch nicht erfolgt. Die Vermutung deines Arztes. Ist sehr fahrlässig. Wechsel den Arzt oder versuche einen Neurologen zu kontaktieren. Das du bereits Gangstörungen entwickelst, deutet auf ein Problem hin und kann theoretisch sogar auf einen Tumor im Kopf hindeuten. Das muss unbedingt im KH richtig untersucht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde mal ein MRT (Kernspin) des Schädels gemacht? Falls Nein, dann solltest du das zügig nachholen, lass dich zu einem Neurologen oder Radiologen überweisen bzw. vereinbare direkt einen Termin. Es gilt auch abzuklären, ob evtl. eine Migräne für dein Problem verantwortlich sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevserbasar
03.07.2016, 13:48

Ich schlage seit Wochen meinem Arzt einen MRT vor. Aber er meunt bevor wir dazu kommen versuchen wir es mit Tablette usw ... Aber langsam nervt es mich wirklich. Andaueren Tabletten wechesln ist auch nicht so gut. Vieleb Dank für deine Nachricht...

0

Kopf am besten untersuchen lassen vom Facharzt ,HWS und Schädel funktionell untersuchen von Physiotherapeuten ( oder auch Osteopath) Kann verschiedene Ursachen haben, was du hier beschreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen Neurologen. Die sind auf Kopfschmerzen spezialisiert. Alles Gute B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich tatsächlich abklären und sei es "nur" damit du beruhigt bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?