Unerklärlicher Stromverbrauch (Single Haushalt? wer kennt sich aus?

11 Antworten

Ich weiss nicht so genau, aber 3000 KW/h könnten mit dieser Gerätschafterei je nach individueller täglicher Laufzeit durchaus hinkommen. 

Beim Aquarium hat er nicht nur die Pumpe, sondern vermutlich auch noch Licht und vor allem einen Heizstab.

Beim PC + Monitor in seinem Büro fällt je nach täglicher Betriebsdauer über das Jahr auch nicht unerheblich an.

Grosse Flatscreens sind auch nicht so sparsam wie man glaubt. 

Dazu noch Geschirrspüler UND Durchlauferhitzer . Letzterer mit einer Energieaufnahme nicht unter 15 KW...eher 18 bis 21 KW / h.

Die messbaren "Steckergeräte" solltest Du alle mal jeweils mindestens 1 Stunde an Dein geliehenes EMK-Gerät hängen im Betrieb der jeweiligen Geräte. Notiere Dir dann den jeweiligen KW/h - Verbrauch.

Der Durchlauferhitzer frisst wie gesagt besonders viel, falls der Freund gerne täglich, ausgiebig und heiss duscht.

Vergiss auch die Beleuchtung seiner Wohnräume nicht. "Kleinvieh" macht in der Summe auch Mist... gerade über das Jahr betrachtet.

das aquarium, wenn beheizt kann ganz gut zu buche schlagen.

ich tippe aber im hauptsächlichen auf die warmwsserbereitung. da können eine ausgiebige dusche oder das vollaufenlassen der badewanne schon mal ganz schnell 2 kWh sein.

und wenn es tatsächlich ein boiler und kein duchlauferhitzer ist, ein boiler ist in der regel größer, ein duchlaferhitzer selten größer als ein schukarton (eher kleiner) dann fallen auch für das warmhalten des wassers ganz ordentlich kosten an.

mich macht der zweitarifzähler was stutztig. habt ihr nicht vielleicht doch noch irgennd eine heizung in der wohnung?

lg, Anna

hallo

nein haben keinen Durchlauferhitzer oder so etwas

bzw,ich weiss es nicht,,,Heizung steht im keller,da 6 Parteien in dem haus wohnen auch das wasser laäüft über den keller der zähler

und wie gesagt es steht ein boiler im bad der ist mit Starkstrom buchse verbunden,,,mehr wüsst ich jetz nicht mehr,,,

0

Alles was heizt geht krachend ins Geld. Also Herd, Backofen, Heizlüfter, elektrischer Warmwasserbereiter, usw..

Ansonsten würde ich auch sagen: Mal kurz alles abschalten und gucken ob der Stromzähler immernoch einen deutlichen Verbrauch anzeigt. Sollte dies der Fall sein, kann man mit Hilfe der Sicherungen im Sicherungskasten in der Wohnung den Ort des Verbrauchs weiter eingrenzen, also welcher Raum in Frage kommt.

Stromverbrauch wesentlich zu hoch?

Jetzt mal eine Frage an die Spezialisten. Unser Stromverbrauch ist wesentlich zu hoch. Trotz Einsparungsmaßnahmen haben wir schon wieder 1000 kW mehr verbraucht wie letztes Jahr. Aktuell sind das 7500 kW.

Wir haben im Haushalt alles was man messen kann gemessen, den Kühlschrank, die Waschmaschine, den Ölbrenner, die Lampen, den Fernseher, die Computer, den Durchlauferhitzer, die Waschmaschine, den Trockner und alles andere wurde näherungsweise berechnet.

Bei sehr üppiger Berechnung, verbrauchen wir maximal 5000 kW. Trotzdem steht noch einmal die Hälfte mehr auf der Uhr. Wenn ich alle Sicherungen raus mache, steht der Zähler. RWE sagt mir, dass es wahrscheinlich nicht am Zähler liegen würde.

Was kann ich noch tun?

...zur Frage

30m² Single-Whg,TV,PC,Durchlauferhitzer für Dusche/Warmwasser. Welcher Stromverbrauch etwa jährlich?

Frage: s.o.

Es geht um eine Singlewohnung. Der Typ ist arbeitslos - also ganztägig läuft der TV und auch der PC - alles andere normal. 1x duschen tägl. und kl. Kühlschrank

Sind dann fast 100€ pro Monat normal? Mir erscheint das extrem viel... oder?

...zur Frage

Hallo ich würde mir gern eine solaranlage PV zulegen habe so an 500w gedacht?

ich habe da einiges gefunden zur selbst installation. auch diese insel anlagen.

die PV soll zur eigenntutzung sein keine netzeinspeisung.

jetzt habe ich eine gefunden wo module und wechselrichter alles das ist. da steht auch das mein den einfach in eine steckdose stecken kann zur eigennutzung

aber wie geht das denn hört der zähler dann auch sich zu drehen bzw bei meinen digitalen auf zu zählen? stören sich da nicht der netzstrom und der strom vom wechselrichter? ich will ja nicht das mir da sicherungen fliegen oder die SLS explodieren :) ich kenn zwar wem der sich da auskennt aber der ist gerade im urlaub und will da nicht dumm sterben wenn ich ihm den vorschlag mache sowas zu installieren

kann ich denn überhaupt eine PV installieren ohne netzeinspeisung und wie funktionieren die

vom gedankengang sollte das so sein: strom vom PV ist da dann eigennutzung und wenn nicht genug rest aus netz zb die PV liefert 500watt die pumpe brauch 1000 watt es teilen sich die PV und netz jeweils 500 watt was nicht genutzt wird (laut hausautomtisierung habe ich eine auslastung von etwa 100 watt (außer großgeräte wie herd gartenpumpe 1000watt poolpumpe250watt ab und zu kühlgefrier combi im kühlmoduns sowie waschmaschine und trockner) also wenn das alles "aus" will ich den rest in ein stromspeicher solarbatterie speisen zur späteren nutzung mit den 100 watt grob gerechnet sind bereits die komplette heizung und warm wasser solar geschichte drin sowie standby ,hausautomatisierung und külschrank im standby und aquarium

meine erste idee wäre sowas von.... nur halt mit batterie speicher usw

bitte gebt keine antworten wie geh zum fachberater usw wenn ich das machen wollen würde, würde ich hier nicht fragen stellen abgesehen davon ist mein fachmann im urlaub

http://www.ebay.de/itm/282419701227?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

...zur Frage

EVD Energieversorgung Deutschland GmbH --- Stromanbieter Ökostrom

Hallo, hat jemand Erfahrungen mit der EVD Energieversorgung Deutschland GmbH gemacht? Denn wir wollen auch den Anbieter wechseln und finden nichts zur EVD im Netz. Homepage ist www.ev-d.de, hört sich auf den ersten Blick alles gut an... Danke schonmal für die Rückmeldung!

...zur Frage

Erfahrung mit Yellowstrom oder e wie einfach...

Ich habe bisher meinen Strom von EON bezogen und überlege zu wechseln. Hat jemand Erfahrung mit Yellowstrom oder E wie einfach? War der Wehsel Problemlos? und vor allem: Spart man wirklich Geld dabei? Vielen Dank schon mal P:S: Wir sind ein 3Personenhaushalt und ich soll bei der EON demnächst 122 Euro bezahlen. Das ist doch Wucher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?