Unerklärlicher Mundgeruch?

8 Antworten

Ich empfehle jeden Morgen gleich nachdem aufstehen "ÖL ziehen". Das ist ein einfaches Mittel um alle Toxine, Gifte aus den Lymphdrüsen zu entfernen. Ganz einfach einen kleinen Schluck von einem Öl (Olivenöl, Rapsöl,etc) im Mund aufnehmen. Im Mund hin und her bewegen und durch die Zahnlücken ziehen. Nach 15 Min das Öl aus dem Mund spucken und mit Wasser nachspülen. Damit hilfst dem Organismus sich zu entgiften. Es reicht es 2 x in der Woche zumachen. Den Kopf eher nach vorne beugen, sonst kann es passieren, das Du das Öl runter schluckst. Auf keinen Fall runterschlucken, die Gifte müssen raus. Es befreit unteranderem Nasennebenhöhlen, Stirnnebenhöhlen von Verstopfungen. Spar Dir den Gang zum Internisten, die wissen meistens gar nichts.

Über 90% kommt von bakteriellen Belegen auf der Zunge oder von "faulen" Zahntaschen des Zahnfleisches. Manche Zahnärzte haben einen Apparat, womit die Menge und der Ort des Mundgeruchs ermittelt werden kann.

Lass Dich vom Internisten durchchecken. Nimm außerdem über den Tag verteilt genug Flüssigkeit zu Dir. Vermeide Aufregung und Stress.

Mundgeruch und Blähungen - Ursache?

Hallo,

ich leide jetzt schon seit mehreren Jahren an ziemlich schlimmen Blähungen und Mundgeruch. Bin auch schon seit knapp einem Jahr in Behandlung einer Heilpraktikerin, die gemeint hat ich sei übersäuert. Allerdings sind die Beschwerden trotz recht teuren homöopathischen Mitteln nicht weniger geworden. Jetzt habe ich vor kurzem einen Fruktose- und Laktoseunverträglichkeitstest gemacht - beides negativ. Ich ernähre mich ziemlich gesund, relativ wenig Süßes und viel Obst und Gemüse. Weizenmehl meide ich so gut es geht. Ich weiß einfach nicht weiter und das belastet mich sehr :( Könnt ihr euch vorstellen was ich haben könnte?

...zur Frage

Mundgeruch trotz guter Mundhygiene?

Hi :) Ich hab öfters das Problem mit Zungenbelag und auch Mundgeruch. Ich putze mir 2mal am Tag die Zähne sowie meine Zunge. Trotzdem habe ich oft das Problem, dass sich gelblicher Zungenbelag bildet und ich Mungeruch bekomme. Auch Mundspülungen wie Odol oder Kaugummis wirken nur sehr kurzfristig. Hat irgendjemand Tipps für mich?

...zur Frage

Zungenbelag+Mundgeruch

Habe seit längerer Zeit ein sehr unangenehmes Problem, meine Zunge hat immer einen gelben/weissen Belag den ich trotz Zungenschaber nicht wegbringe, daher habe ich auch oft Mundgeruch. Habe auch schon meinen Zahnarzt gefragt, war aber keine grosse Hilfe weil er nur meinte ich solle Zähne putzen&den Zungenschaber benutzen, was ich ja bereits tue? Hat jemand eine Lösung?

...zur Frage

Habe komplizierte Situation zu Hause // Wie würdet ihr euch verhalten?

Hey Leute,

Die Situation ist so: Ich (M/18) wohne in Österreich bei meinen Eltern und meinen zwei Geschwistern.

Etwa in meinem 12. Lebensjahr, begann es, dass ich mich immer öfter mit meinen Eltern stritt. Die Auseinandersetzungen wurden allerdings immer regelmäßiger und mittlerweile vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht mit einem meiner Eltern eine Konfrontation habe.

Zuerst waren sowohl ich, als auch meine Freunde der Meinung, dass es ganz normal sei, sich während der Pubertät hin und wieder mit den Eltern zu streiten, aber jetzt bin ich 18 Jahre alt und es gibt keine Anzeichen einer Besserung.

Meine Eltern streiten sich auch untereinander häufig aber "vertragen" sich doch immer, nach ein paar Stunden, wieder.

Es kommt mir vor, als würden meine Eltern sich eine ganz eigene Realität zusammenbasteln, denn jede meiner Erklärungen für die Vorwürfe, die ich mir tagtäglich anhören muss, ist ja laut ihnen sowieso gelogen und sie haben ja ohnehin immer recht bei dem, was sie denken.

Sie sehen mich als den faulen Sohn, der nie einen Finger rührt und immer nur mit sich selbst beschäftigt ist. Alles was ich mache ist in ihren Augen falsch. Ich werde für meine "Fehler" angeschrien und wenn ich mich wehre und auch einmal laut werde (wobei ich mich immer bemühe dies zu vermeiden, weil es nicht zielführend ist), bin ich der aggressive Schreihals.

Ich mache was ich kann: ich hole meine Geschwister vom Bahnhof, wenn es sich ausgeht, ich helfe im Garten und auch im Haushalt, aber es ist alles zu wenig.

Ihr merkt schon, es ist ziemlich kompliziert...

Ich möchte noch ein Beispiel von Heute bringen: Ich lerne seit etwa zwei Wochen für meine mündliche Matura (österreichische Version vom Abitur), da ich diese mit möglichst guten Noten abschließen will. Ich sitze zur Zeit natürlich fast nur in meinem Zimmer und lerne, da es extrem viel Lehrstoff ist. Meine Familie hat heute gegrillt und ich sollte die Gartenmöbel aufstellen, obwohl ich gerade 0 Zeit hatte, da ich mitten in einem wichtigen Thema war. Ich sagte dies meinen Eltern auch so, aber die Reaktion war, dass wir im Haus aßen, sie am Tisch sagten, dass es das letzte Mal gewesen sei, dass wir Grillen und, dass ich mir wieder die üblichen "du bist so faul" - Sprüche anhören musste.

Da es ja schon seit längerer Zeit so ist, habe ich mich eigentlich schon damit abgefunden aber zeitweise ist es dann doch recht schwer. Ich würde euch gerne mal um eure Meinung bitten, wie ihr mit dieser Situation umgehen würdet.

btw: mit meinen Geschwistern verstehen sich meine Eltern wunderbar.

LG

...zur Frage

anhaltender durchfall nach antibiotika?

was würdet ihr empfehlen um die darmflora aufzubauen? leide schon seit einer woche an durchfall nach der therapie mit antibiotika und habe „Omni-Biotic“ probiert, mit wenig erfolg. apotheke gabs auch herzlich wenig auswahl

...zur Frage

Mundgeruch geht nicht weg (Weisheitszähne)?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich leide seit Monaten an Mundgeruch. Ich trinke geung am Tag, putze mir regelmäßig die Zähne und esse auch nichts was zu Mundgeruch führen könnte. Ich denke, dass ich wegen meinen Weisheitszähnen vielleicht Mundgeruch habe. Denkt Ihr der Zahnarzt könnte eine Lösung für mein Problem finden bin verzweifelt.

Hatte jemand schon mal das selbe Problem? Denkt Ihr wenn die Weisheitszähne weg sind ist auch mein Mundgeruch weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?