Unerklärliche Schmerzen im Gesäß

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich bin auch kein Arzt aber habe eine Möglichkeit gefunden wirklich qualifizierte Antworten zu bekommen.

Gehe ins Internet auf die Homepage der Universitäten im medizinischen Bereich

Dort stehen immer Listen der Oberärzte oder Proffs mit E-mail Adresse. Dein problem schickt du nett an die Ärtze mit Copy und Paste und oft antworten zumindest 3 von 10 recht ausführlich auf die Frage.

Natürlich können die keine Diagnose geben, doch tendenziel liegen die Ärzte oft richtig....

Ich habe seit einem Monat genau die selben Beschwerden. Allerdings hatte ich diese Beschwerden zuerst nur eine Woche, dann zwei Wochen nicht mehr und jetzt wieder seit einer Woche. Ich nehme an, dass du in der Zwischenzeit weisst, warum du diese Beschwärden hast/hattest. Könntest du schreiben wie du sie los geworden bist? Wäre toll.

Hallo,

ich habe diese Probleme auch schon länger; allerdings habe ich eine Fibromyalgie... Muskelverhärtungen/Verspannungen gehören zu diesem Krankheitsbild dazu. Die Verpannungen/Verhärtungen können bei dieser Krankheit fast überalll auftauchen. Bandscheibenvorfälle in der LWS habe ich auch. Das kann auch daher kommen. Ich gehe zur Krankengymnastik am Gerät 2 x wö. und das fast das ganze Jahr. Aber gerade die teilweise pochenden Schmerzen in Po und Oberschenkel gehen nicht weg. Man soll diese Punkte mit einem Tennisball, den man am besten an eine Wand legt..so im sinne halt und sich dagegendrückt an den Stellen die verspannt sind. Und das jeweils 30 Sek. Das hilft zwar aber es sind zu viele Stellen und teilweise ist das sehr schmerzhaft. Die Ärzte können mir auch nicht helfen. Entspannungsübungen sind auch ganz hilfreich (progress. Muskelanspannung noach Jakobsen z.B.)

hört sich nach Ischias an -> Arztbesuch ist fällig

Kann alles und nix sein.

Wenn selbst der Arzt das noch nicht weiß und alles mögliche ausprobieren muss - wie kommst du auf die Idee, dass dir hier jemand eine saubere Ferndiagnose hinlegen kann???

Kommentar von kopfweh01
02.04.2009, 11:52

vieleicht hatte schon einmal jemand sowas und kann ihr helfen....weiß man ja nie so genau

0

Natürlich ist der ganze Rücken verspannt. Massiere mal auf dem Arm der gegenübeliegenden Seite die Stellen 1 und 2, bis diese nicht mehr schmerzhaft sind. Sicher ist der ganze Rücken verspannt, mach Rückenschule.

Du hast dir sicher einen Nerv eingeklemmt.Nicht weiter tragisch. Auf jeden Fall immer weiter bewegen. Ist bei allen Rückenschmerzen gut.

Das kann alles mögliche sein - die von dir genannten Krankheiten genauso, wie ein Thrombus am Hintern.

Das solltest du auf alle Fälle beim Arzt abklären lassen: Hier gibts welche - http://www.mein.guter.arzt.de

Was möchtest Du wissen?