Unerheiratet Haus kaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Grundbucheintrag besteht kein Unterschied zwischen verheiratet und unverheiratet. Der Eintrag im Grundbuch lautet " Die Immobilie BESCHREIBUNG gehört den Vertragsparteien je zur ideellen Hälfte". 

sie brauchen ja nur standesamtlich - heimlich - heiraten , sicher läuft dann das kreditieren usw leichter . die ideelle halbierung bleibt trotzdem !!

Die große Sause dann mit weißem Schleier im eigenen Heim .


Allerdings ist es wohl gar nicht so leicht, das Haus unverheiratet zu kaufen

Wieso soll das nicht leicht sein? Es ist genau so leicht, wie verheiratet. Rechtlich macht das keinen Unterschied. Auch verheiratet würdet ihr je zur Hälfte im Grundbuch eingetragen werden, sofern keine Gütergemeinschaft vereinbart worden wäre. Verträge müssen nicht "übernommen" werden. Ihr seid ja schließlich nur verheiratet und keine neuen Personen. Ob es verheiratet bessere Konditionen bei der Bank gibt oder steuerliche Vorteile, kann ich nicht beantworten.

Was möchtest Du wissen?