Sind ein Arbeitsvertrag und eine Arbeitsbescheinigung das gleiche?

4 Antworten

Nein.

 Die Arbeitsbescheinigung bescheinigt deinen derzeitigen Status, das du also wirklich dort Arbeitest.

Der Arbeitsvertrag besagt in keiner weise, ob du auch wirklich noch dort Arbeitest, vielleicht hast du ja schon längst gekündigt. 

Nein.

Ein Arbeitsvertrag enthält die zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer getroffenen Vereinbarungen für ein Arbeitsverhältnis.

Mit einer Arbeitsbestätigung bestätigt der Arbeitgeber, dass Du bei ihm beschäftigt warst oder bist.

Nein. Der Vertrag regelt Deine Arbeitsbedingungen, die Arbeitsbescheinigung, bescheinigt, dass und wo Du arbeitest.

Was ist eine Arbeitsbescheinigung und wo kriegt man sie?

...zur Frage

Muss ich meinen Arbeitgeber um eine Arbeitsbescheinigung bitten? Mein ALG-Antrag geht ihn nichts an.

Ich habe mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag geschlossen, in dem bestätigt wird dass das Arbeitsverhältnis vom Arbeitgeber beendet wurde. Während der Freistellungszeit habe ich noch keinen neuen Arbeitsvertrag geschlossen. Wenn ich kein Gehalt mehr bekomme, möchte ich ALG beantragen. Ich möchte jedoch nicht, dass mein Arbeitgeber Info bekommt, ob ich ALG beantrage (u.a. weil man sich bei uns in der Branche sehr gut kennt und ich die Kommunikationsgewohnheiten innerhalb meines letzten Arbeitgebers sehr gut kenne - das könnte bzgl. einer neuen Stelle sogar eher kontraproduktiv sein). Gibt es eine Möglichkeit, die Infos für die Arbeitsbescheinigung anders beritszustellen, ohne dass der Arbeitgeber involviert werden muss?

...zur Frage

Arbeitsbescheinigung bei Arbeitsbeginn?

Ich habe mich wegen eines Minijobs beim Jobcenter gemeldet, ein paar Tage später erhalte ich eine Arbeitsbescheinigung, die vom Arbeitgeber ausgefüllt werden muss. War es aber nicht so, dass eine Arbeitsbescheinigung nur bei einer Kündigung bzw. Arbeitsende ausgefüllt werden muss? Weil es stehen in der Arbeitsbescheinigung Sachen wie: Angaben zur Beendigung des Beschäftigungsverhältnis....das Arbeitsverhältnis wurde gekündigt durch...usw.

...zur Frage

Arbeitgeberbescheinigung wird nicht ausgefüllt keine staatliche finanzielle Ünterstützung?

Hey Liebe Frage- und Antwort geber/innen ,

habe ein sehr belastendes Problem und hoffe auf schnellstmögliche Hilfe. Ich erläutere es euch mal in dem folgenden Absatz :

ich habe nach 3 Jahren Beschäftigung überraschenderweise am 01.06.2016 eine Kündigung von meinem Arbeitgeber erhalten. Für mich eigentlich nicht weiter tragig da ich schon seit längerem die Möglichkeit habe ein Jobangebot im Ausland anzunehmen. Diese Position kann ich aber erst am 01.10 beziehen. Folgendes Problem nun ,da ich die 4 Monate ja überbrücken muss, bin ich natürlich die Woche nach meiner Kündigung zur Agentur für Arbeit (Bundesanstalt für Arbeit )gegegangen. Diese gaben mir unteranderem eine Arbeitsbescheinigung für meinen alten Arbeitgeber mit ,da auf meiner Kündigung kein genauer Grund ersichtlich ist . Habe diese auch direkt an meinen EX Arbeitgeber per Post geschickt dieser meinte aber das nur die Hauptniederlassung (fast 600 km von meinem jetzigen Wohnort entfernt) den Antrag bearbeiten kann und hat meinen Brief weitergeleitet. Ich hatte bis zum 15.06. Zeit meine Unterlagen vollständig abzugeben und auch nach mehrfachen telefonischen Ansprachen keine ausgefüllte Arbeitsbescheinigung zurück erhalten somit ist mein Anspruch verfolgen . Bin dann Notgedrungen zum Jobcenter gegangen und habe eigentlich genau wieder die gleiche Prozedur durchgemacht und am 01.07 die gleiche Antwort erhalten kein Anspruch da wieder keine Arbeitbescheinung eingereicht wurde und als Anregung wurde mir dann nur gesagt das der Arbeitgeber verpflichtet ist diese Bescheinung auszufüllen . Bis heute wieder keine Antwort !! Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als den Anwalt einzuschalten, da die Niederlassung mich völlig ignoriert Aber das eigentlich Problem ist das mein Vermieter keine Miete erhalten hat seit die letzen 2 Monaten (hatte am 01.06 nur 180 Euro erhalten die ich mir bis heute eingeteilt habe) und dieser mir heute dem Rauswurf droht hat . Gibt es irgendein Amt oder Anlaufstelle wo ich mich melden kann , oder Mietzuschuss . Bin echt verzweifelt :(

...zur Frage

Arbeitszeugnis Beurteilung, brauche Hilfe?

Hallo, habe heute endlich mein Arbeitszeugnis, auf welches ich bereits zwei Jahre warte, bekommen.

Ich komm heute noch mit meinem EX-Chef gut klar und finde es jetzt nicht all zu schlimm, dass ich 2 Jahre auf das Zeugnis gewartet hab, da ich es bis jetzt eh nicht gebraucht habe.

Ich bin mir mit den ganzen Formulierungen in Arbeitszeugnissen nur nicht so sicher und würde gerne von euch wissen wie das Zeugnis zu beurteilen ist.

Vor allem geht es mir um den Satz: "...Außerhalb der Schule besuchte Herr... regelmäßig den Betrieb."

Dieses "regelmäßig" wirkt auf mich, nach dem was ich über Arbeitszeugnisse weiß, komisch. Das klingt in meinem Ohr als würde da stehen "Er war nicht immer da, hat hin und wieder blau gemacht, war aber manchmal da" (Das würde nicht der Wahrheit entsprechen)

Vielleicht irre ich mich aber auch und die Formulierung ist so richtig.

PS: Ich weiß auch, dass ein Zeugnis nie geknickt werden sollte, aber da mein Name eh einen Tippfehler enthält werde ich so oder so ein neues Exemplar anfordern, welches nicht geknickt werden soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?