Undichtes Fenster in der Küche

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Mietminderung kannst Du machen solange der Mangel besteht,das hat nichts mit dem Wetter zu tun.

Kann man mehr als 5 % kürzen ? (habe mal was von 20% gehört)

20 % sind sicher nur bei extremen Fällen möglich.Es sind Einzelfallentscheidungen!

Hier mal ein paar Urteile:

5% Fenster sind im Sommer aufgrund schlechten Zustands luftdurchlässig und schwer verschließbar AG Münster WuM 1982, 254

6% Fenster sind undicht und weisen Beschlag mit Feuchtigkeit auf AG Köln WuM 1981, 283

10% Fenster sind nicht verschließbar AG Bergisch Gladbach WuM 1980, 17

10% Fenster sind aufgrund schlechten Zustands luftdurchlässig und schwer verschließbar AG Münster WuM 1982, 254

15% Aluminiumfenster sind luftdicht und isolieren nicht ausreichend, weshalb der Mieter mehr heizen und öfter lüften muss AG Emden NJW-RR 1989, 23

20% Feuchtigkeit dasämtliche Fenster undicht, Wand der Küche teilweise schwarz verfärbt LG Hannover ZMR 1979, 47


Eine ungerechtfertigte Mietminderung kanneine Kündigung nach sich ziehen,daher sollte man sich Rat vom Mieterbund oder Anwalt holen,welche Höhe angemessen ist.

MFG

Johnny

Mehr als 5% würde ich in keinem Fall kürzen. Bei der Höhe der Mietminderung ist nämlich auch das Ausmass des Mangels zu beachten. So wie ich Dich verstanden habe, ist nur 1 Fenster betroffen (also nicht alle). Du sagt auch nicht, wie undicht das Fenster. Weht ein leichter Luftzug oder regnet es schon durch. All das wäre zu beachten.

Ja Ok ! Wenn es regnet, steht die Fensterbank unter Wasser !

0

also wegen prozentualen minderung würd ich mal beim mieterbund nachfragen. aber das mit dem wetter weiß ja nun wirklich niemand im voraus, zumal es nicht nur um regen geht, sondern auch um zugluft, die bei sturm schon ganz schön sein kann.

Eine Mietminderung kann nur erfolgen, wenn ihr dem Vermieter den Mangel schriftlich und mit Fristssetzung zur Beseitigung sowei die Androhung einer Mietminderung mitgeteilt habt. Erfolgt innerhalb dieser Frist nichts, kann erst die Miete gekürzt werden. Die telefonische Mitteilung reicht also nicht aus. Klar, dass euer Vermieter so reagiert. Ich finde allerdings die Kürzung von 5 % ziemlich human. Sinnvoller wäre es gewesen, sich beim Mieterschutzbund sachkundig zu machen.

@stupidgirl

Schriftlich haben wir das ganze natürlich eingereicht, bevor wir die Miete gekürzt haben (siehe Text) ! Beim Mieterschutzbund wollte man von uns für eine einmalige Auskunft 40 € haben und deshalb haben wir jetzt erstmal diesen Weg gewählt.

0
@Kuschluck

Dass ihr die Mietminderung schriftlich eingereicht habt, hab ich schon gelesen. Aber habt ihr auch dem Vermieter den Mangel mit Fristsetzung schriftlich mitgeteilt? Übrigens ist eine Mietminderung nicht abhängig vom Wetter, denn der Mangel ist ja nicht beseitigt. Auch wenn es aufgrund des Wetters vielleicht nicht mehr durchzieht, ändert das ja nichts an der Tatsache, dass das Fenster undicht ist.

0
@StupidGirl

sorry, ich habe eure Frage falsch gelesen, ich habe gelesen, dass euer Vermieter mit der bisherigen Mietminderung nicht einverstanden ist. Dann erübrigt sich natürlich meine Antwort bzgl. der schriftlichen Mängelmitteilung und ich ziehe sie hiermit zurück.

0

Eine Mietminderung ist immer solange wirksam solange der Mangel, weswegen die Minderung erfolgte, nicht beseitigt ist.

5% ist eine gute Höhe für das undichte Fenster, würde ich so beibehalten.

Unabhängig von der Wetterlage.

@stupidgirl

Schriftlich haben wir das ganze natürlich eingereicht, bevor wir die Miete gekürzt haben (siehe Text) !

Was möchtest Du wissen?