Undichtes Dach vermutlich schon vor Einzug bekannt - was nun?

9 Antworten

ihr habt den schaden (mangel)hoffentlich schriftlich gemeldet, dazu seid ihr sogar verpflichtet. miete mindern, ich halte 20-30 % für angemessen. Minderung für die gesamt Zeit des bestehens des mangels (bis zu 6 monate rückwirkend)ausgehend von der bruttomiete und ab übernächstem monat nach anzeige von der miete abziehen. um den druck auf den vermieter zu erhöhen, zusätzlich das zurückbehaltungs-recht über einen weiteren teil der miete ausüben (30 %). Das muss natürlich auch schriftlich angezeigt werden. die zurückbehaltene miete muss nach erledigung der reparatur nachgezahlt werden, die mietminderung nicht. zum anwalt würde ich zunächst erst mal nicht laufen. eher würde ich dringend zur inanspruchnahme des örtlichen mietervereines raten, mitgliedschaft vorausgesetzt. die bisher entstandenen schäden muss der vermieter bzw. dessen haftpflichtversichern ersetzen. wenn rechtsschutzversicherung besteht, sollte/könnte allerdings schon der anwalt helfen. auch prozesskostenhilfe (da ALG II) kommt in frage. billiger ist aber allemal der mieterverein, da die mitgliedschaft in der regel mit einer rechtsschutzversicherung (gruppenversicherung) kombiniert ist. kostet dann ca. 60 bis 70 euro/jahr (insgesamt).

Du hast Dir doch bestätigen lassen, daß der Schaden nicht mehr aktuell war. Also war Dir auch vor dem Einzug kein Schaden bekannt.

Setze Deinen Vermieter schriftlich in Verzug: setze eine Frist, bis wann der Schaden behoben sein muß (bis zum...) und drohe danach eine Mietminderung an (Tabellen dafür im Internet). - Wenn Du gar nicht weiß, wie man so was macht, geh zum Mieterverein. Aber auch im Internet gibt es Musterbriefe dazu.

Der Vermieter kann für Schäden am Dach eigentlich auf seine Gebäudeversicherung zurückgreifen. Insofern sollte das für ihn eigentlich kein Thema sein, einen Dachdecker auf Rechnung arbeiten zu lassen...

Die Vermieterin muss Dir alle Schäden, die durch das undichte Dach entstehen, ersetzen. 1. Hat sie die Mietsache in einem bewohnbaren Zustand zu halten. 2. sind ihr die Schäden ja schon lange bekannt 3. Kann man hier schon von arglistiger Täuschung sprechen, weil sie es bewusst bagatellisiert hat, obwohl sie den Mangel kannte. 4. Ihr könnt die Miete kürzen und wenn der Schaden dauerhaft nicht beseitigt wird ausziehen und die Kosten für Renovierung und Umzug von der Vermieterin ersetzt bekommen.

Flachdach undicht - notdürftige Reparatur

Hallo,

ich habe festgestellt, dass mein Flachdach an einer Stelle nicht mehr richtig dicht ist. Glücklicherweise ist noch keine sichtbare Feuchtigkeit in das innere des Hauses durchgedrungen. Habe es jetzt mal notdüfrig abgedeckt und nun ist meine Frage ob und wie lange man das in etwa so lassen könnte. Habe zwei Bilder von vorher und nachher angehängt.

Viele Grüße

...zur Frage

Alte Badewanne ersetzen durch Vermieter

Hallo, habe eine sehr alte Badewanne. Die Wanne hat schon viele "Schäden" und müsste meiner Meinung nach eigentlich erneuert werden. Sowas würde ein Vermieter aber natürlich nie frewillig machen, wenn er nicht gesetzlich dazu verpflichtet wäre. Meine Frage ist daher: Ist mein Vermieter dazu verpflichtet mir eine neue Wanne einzulassen, wenn sie folgende Merkmale aufweist: - die Oberfläche der Badewanne ist sehr rau - die Wanne hat Flecken, die sich nicht mehr entfernen lassen - die Wanne isoliert nicht richtig, das Wasser wird sehr schnell kalt - das Wasser fließt sehr schnell ab, wenn man zb länger drin liegt, ist irgendwann kein Wasser mehr in der Wanne.

Würde mich über Ratschläge sehr freuen. Es handelt sich um eine alte Gussbadewanne, vermutlich schon mehr als 40 Jahre alt. Die Schäden müssen durch die Vormieter entstanden sein.

Danke für eure Hilfe / Tips.

Viele Grüße

...zur Frage

Dachsanierung rechtlich einfordern?

Seit unserem Einzug gibt es regelmäßig Probleme mit dem Dach. Erst regnete es durch Schäden, die durch Flaschenwurf vom nebenstehenden Parkhaus entstanden sind, dann durch Schäden, die heftige Winde verursacht haben und zu guter Letzt ist uns ein Stück Zimmerdecke eingebrochen, weil es durch eine Stelle reingeregnet hat.

Die Dachdecker sind zwei- bis dreimal bei uns und flicken die Stellen, obwohl das Dach eine Komplettsanierung braucht, da ihm komplett die Isolation fehlt. Der Eigentümerin ist das leider ziemlich schnurz, hauptsache wir zahlen die Miete ...

Welche Möglichkeiten gibt es? Mieterverein? Mietkürzungen? Oder besteht da überhaupt keine Möglichkeit und das Dach muss so hingenommen werden?

...zur Frage

Bei Wohnungseinzug Möbel im Keller: Darf ich die entsorgen?

Beim Einzug in meine neue Wohnung habe ich gesehen, dass noch alte Möbel in meinem persönlichen Kellerbereich stehen. Sind alt und verschimmelt, so dass ich damit nichts anfangen kann außer sie zu entsorgen.

Bevor ich einen Sperrmülltermin beantrage, muss ich den Vermieter um Erlaubnis fragen, denn schließlich ist es ja sein "Eigentum"? Habe natürlich keine Lust, meinen Kellerraum mit fremden Müll zu verschwenden.

Oder kann bzw. muss ich den Vermieter auffordern, dass er die Dinge selbst entfernt? Im Mietvertrag steht nichts drin und wir haben bisher nicht drüber gesprochen.

Habe auch noch einen Spiegel im Bad abmontiert, der bei Einzug dort angebracht war. Muss ich den auch selbst aufbewahren oder was kann ich damit machen?

Vormieter ist mir nicht bekannt, weil die Wohnung unmittelbar vorher nicht vermietet war.

...zur Frage

Fenstergetriebe kaputt wer zahlt Mietwohnung?

Hallo, beim Einzug in die Wohnung wurde uns vom Vormieter gesagt, dass das Fenster leicht verzogen wäre, dies aber leicht vom Vermieter wieder eingestellt werden könnte. Außerdem sagten sie, dass es daran liegt, dass das Fenster schon recht alt ist und dies wäre dem Vermieter bekannt, dass es sich verzieht.

Jetzt wurde es arg schlimm und wir haben dem Vermieter Bescheid gesagt, dieser hat Festgestellt, dass alle Getriebe im Fenster hinüber sind. Jetzt wurden diese Ausgetauscht und wir haben eine Rechnung bekommen..

Der Vermieter möchte das wir zahlen, da wir mit dem Vormieter ja abgeklärt hätten übernommen wie gesehen..

Kann man was dagegen machen? Den Vertrag mit dem Vormieter anfechten aufgrund von Täuschung oder ähnlichen?

Mfg

...zur Frage

WEG Renovierung durchsetzen

Hallo zusammen, wir wohnen in einem Dreifamilienhaus WEG und das Dach müsste dringend saniert werden. Da die anderen Mietparteien jeweils unten Wohnen und keine Wasserlecks haben, scheint sie das Thema und die Kosten nicht zu interessieren und Sie lehnen eine Sanierung ab. Das Haus ist Baujahr 1969 und soweit mir bekannt wurde das Dach noch nicht saniert.

Was kann ich machen?

LG

Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?