Undichte Türen und Fenster, sehr hohe Heizkostenabrechnung

7 Antworten

Nicht undichte Türen und Fenster sind der Hauptgrund für hohe Heizkosten, sondern der hohe Preis für Öl, Gas, Strom. Ich hoffe, Du liest Zeitung und verfolgst wie teuer diese Rohstoffe sind. Das sieht man auch am hohen Benzinpreis den wir seit längerem haben. An dieser Situation kann ein Vermieter nichts ändern. Weiter scheinst Du nicht daran zu denken, dass eine Heizkostenabrechnung nicht nur den reinen Verbrauch ausweist, sondern auch Kosten für Warmwasseraufbereitung, Strom für die Heizanlage, Schornsteinfeger, Wartung, also die fixen Heizkosten. Weiter ist eine Souterrainwohnung kälter als andere Wohnungen und man muss mehr heizen als bsp. im 1. Stock. Wohnen in dem Haus noch mehrere Parteien kommen noch weitere Kosten für Abrechnung, Zählermiete dazu.

Hallo Mara,

lasse Dich nicht vom Vermieter einschüchtern und wehre Dich sofort. Liste die Mängel auf und setze dem Vermieter eine Frist zur Behebung (Einschreiben-Rückschein). Und dann lasse Dich unbedingt anwaltlich beraten, denn beim Thema "Mietminderung" kann man Formfehler machen, die plötzlich zum "berechtigten" Mietrückstand werden. Der Anwalt wird schon dafür sorgen, dass Du von seiner Arbeit finanziell profitierst.

Der Vermieter muss die Wohnung lediglich in dem Zustand erhalten, indem sie sie gemietet haben. Etwas anderes ist natürlich eine nicht funktionsfähige Tür. Diese muss repariert werden. Aber nur zu dem Zustand, zudem sie bei Einzug war.

Der Vermieter muss garantieren, dass Sie in Ihrer Wohnung die Temperaturen entsprechend Heizkostenverordnung erreichen können. Dementsprechend muss die Heizungsanlage ausgelegt sein. Das ist beispielsweise im Wohnzimmer 20°. Wenn diese Temperatur nicht erreicht wird, auch dann nicht, wenn Sie die Heizung ständig auf volle Pulle laufen lassen, dann liegt ein Mangel vor, sonst nicht.

Was möchtest Du wissen?