und zwar geht es darum ich bin Schwanger mit 17 und das problem ist das der vater ein türke ist und mein vater nicht so gut auf ausländer zu sprechen ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, dein problem ist nicht dass der vater des kindes türke ist. Dein problem ist, dass du mit 17 schwanger bist und nicht einmal ansatzweise ahnst was auf dich zukommt. Die ersten 2-3 wochen nach der geburt wirst du alle 1-2 stunden füttern müssen auch nachts, du wirst kaum schlaf haben, für babies erstes jahr musst du in etwa mit 15.000€ kosten rechnen. Wahrscheinlich steht ihr beide nochdazu nicht auf eigenen beinen. Wenn kinder kinder kriegen geht das fast immer in die hose, zumindest dann wenn sie keine unterstützung bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarah5788
14.08.2016, 17:53

ja schon aber das ding ist auch das ich meine ausbidung nächtes jahr anfange und das hat sich jetzt auch erlidiegt ch weiß nicht wie ich es mein vater bzw mein eltern sagnen soll

0
Kommentar von Sonnenstern811
15.08.2016, 17:30

Entschuldige bitte, aber woher hast du denn diese astronomische Summe? Verdienstausfall eingerechnet?

0

Und wo liegt das Problem? Dein Vater hat ja mit dem Vater deines Kindes erstmal gar nichts zu tun. Oder glaubst du, der Opa wird sein "halbtürkisches" Enkelkind nicht leiden können? Babys sind so charmant, da kann nicht mal der rassistische Opa lange böse sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarah5788
14.08.2016, 17:45

das problem ist das meiner schwester genau das gleiche passiert ist

1

Warum läßt Du Dich denn auch noch so früh schwängern, wenn Du weißt das es familiäre Probleme geben kann? Nun schau zu wie Du da wieder raus kommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
14.08.2016, 17:55

Da deutsche so kinderarm sind, würde ich auch einen Türkennachwuchs akzeptieren. 

0

Dein Vater ist das kleinste Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FancyDiamond
14.08.2016, 17:45

Stimmt! Seine Eltern und Brüder werden den grösseren Aufstand machen!

1

Wie stellt sich denn der stolze kommende  Vater deines Kindes zum Problem? Dies dürfte eine nicht ganz unwichtige Sache sein.

Ist er bereit, dann Alimente zu zahlen oder was meinst du? Und wie sieht es mit seinen Eltern aus?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarah5788
14.08.2016, 17:47

Der vater von das kind hat schon ein kind

0

Was möchtest Du wissen?