Und zwar bin ich schwanger wollte antrag auf mehrbedarf machen wurd abgelehnt geht das so einfach

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hast Du doch gesehen, wie einfach das geht. Warum sollte das Amt das nicht können - es gibt doch keinen Rechtsanspruch auf Vollversorgung.

hast du es denn nun hinbekommen mit dem mehrbedarf?? den gibt es auf jedenfall noch immer meine freundin bekommt ihn!!! melde dich einfach wenn du mehr wissen magst!! lg

Eine ausfürlichere Frage wäre nicht schlecht , dann könnte man sich mehr darunter vorstellen weil ich weiß eigentlich nicht genau was du meinst mit "mehrbedarf"???

Wenn das Amt das so entscheidet, Du hast ja keinen Anspruch darauf. Hast Du denn Einkommen und wie alt bist Du denn?

Widerspruch einlegen. Aber noch besser: Wenn Dein Kleines da ist, sofort einen eigenen Antrag auf Stütze stellen für's Kind. Da kommt mehr bei 'rüber!

ladyviolett 24.04.2009, 21:03

also icdh versteh jetzt euch net:LOL Also ich meine bei meiner ersten tochter hab icd z.b. etwa 40euro im monat mehr bekommen als ich schwanger war und wegen der umstandsmode auch beihilfe bekommen

0

Ist in dem Schreiben eine Rechtsmittelbelehrung angegeben. Wenn ja, danach Verfahren und Einspruch einlegen.

ladyviolett 24.04.2009, 21:00

das war kein schreiben ich war persönlich da

0

wie - ??? noch mehr Bedarf nach Schwangerschaft?

ladyviolett 24.04.2009, 20:56

ihr versteht mich falsch glaub ich bin schwanger und leider arbeitslos wollte einen antrag auf mehrbedarf machen das heisst man bekommt jeden monat ein wenig mehr geld zum leben aber das soll es net geben wurde mir gesagt.hab es aber bei meiner ersten bekommen deswegen wollte ich mich mal erkundigen

0

Was möchtest Du wissen?