Und wie formuliert man das am Besten (Kündigung)?

3 Antworten

Oben Rechts dein Name und Anschrift (Zeile für Zeile). Ein paar Absätze tiefer deren Anschrift. Ein paar Absätze tiefer Fett gedruckt der Verwendungszweck, also z.b.: Kündigung meines Mobilfunkvertrages mit der Rufnummer: 01usw.

Noch ein paar Zeilen tiefer den folgenden Text:

*Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kündige hiermit meinen Mobilfunktvertrag mit der o.a. Rufnummer zum nächjstmöglichen Zeitpunkt.

Mit der Bitte um eine schriftliche Kündigungsbestätigung verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann*

Unterschreiben das ganze und am besten per Einwurf Einschreiben abschicken und den Sendebeleg aufbewahren. Die Kündigungsbestätigung sollte innerhalb von 2 Wochen da sein.

Boah danke, tolle Antwort!

0

....hiermit kündige ich meinen Vertrag (VertragsNr. o.ä.) fristgerecht zum xx.xx.xx (genaues Vertragende). Ich bitte Sie, mir die Kündigung schriftlich zu bestätigen.... Das reicht vollkommen.

genaus so - und als Einschreiben mit Rückschein, dann hast die Sicherheit das die das Schreiben auch erhalten haben, falls keine Antwort von denen kömmt...

0

Ih würde das so schreiben: "Hiermit kündige ich den XX.XX.XXXX mit Ihrem Unterehmen geschlossenen Vertrag (Name: XXXXX) zum XX.XX.XXXX. Sollte dieser Termin nicht frsitgemäß sein, so kündige ich vorsorglich zu nächstmöglichen Termin."

Hinweis: Sende die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein. Kostet zwar etwas mehr, bringt dir aber rechtssicherheit bzgl. der pünktlichen Eingangs der Kündigung beim Vertragspartner.

Darf meine Tochter (13) bei ihrem Freund (16) übernachten?

Meine Tochter, 13, möchte bei ihrem Freund,16, übernachten. Darf sie das rechtlich? Oder kann mein Exmann mir einen Strick draus drehen? Sex will sie allerdings noch nicht!!!!!

...zur Frage

fristlose Kündigung durch o2

Guten Abend liebe Community,

ich habe heute einen lustigen Brief von o2 erhalten, dass Sie meinen Vertrag von meinem Tablet fristlos kündigen, da ich 3 Monate im Rückstand bin.

Das lustige an der ganzen Sache ist, dass o2 nachweislich jeden Monat die vereinbarte Summe abgebucht hat und diese auch nicht zurückgebucht werde.

Ja, ich werde mich morgen an die Hotline wenden, da ich aber bisher überwiegend negative Erfahrungen mit solchen Hotlines gemacht habe wäre meine Frage jetzt:

Wie gehe ich mit der Situation um? Wie am besten reagieren?

Die wollen jetzt natürlich das ganze Geld auf einmal, und dass passt mir mal so gar nicht in den Kram.

...zur Frage

Handy zur Reparatur abgegeben, keine quittung bekommen, jetzt ist das handy verschollen

Hallo,

ich habe vor 2,5 wochen bei o2 ein samsung s4 mini mit vertrag gekauft. Der verkäufer hat mir eine nano simkarte und einen simkarten adapter mitgegeben, als ich die sim karte mit dem adapter ins handy tun wollte hab ich anscheinend nen kontakt verbogen. bin dann wieder hin um das handy einschicken zu lassen, da das angeblich bei o2 über garantie läuft. das ist 2,5 wochen her. angeblich dauert so eine reparatur eine woche. letzte woche meinte der verkäufer das gerät sei noch nicht wieder da, heute war eine andere verkäuferin am telefon die keinen vorgang finden konnte und meinte es würde auch max 7-10 Tage dauern... ich habe leider keine quittung darüber verlangt, dass ich das handy abgegeben habe. kann man mir jetzt daraus einen strick drehen? ich will dem verkäufer jetzt nichts unterstellen, aber was wenn das handy jetzt wirklich spurlos verschwunden ist?

danke für eure antworten

...zur Frage

O2 Bucht trotz Kündigung Geld ab?

Kurz zur Vorgeschichte:

Hab mein Handy Anfang Januar 2016 verloren.

Daraufhin bei (damals Metro Mobil) meinen Vertrag gekündigt. Der Vertrag wurde jedoch immer um 1 Jahr verlängert, weshalb er noch bis Oktober 2016 lief. Soweit so gut.

Etwa August/September 2016 hat mir Metro Mobil dann mitgeteilt das ich zukünftig bei O2 bin und nicht mehr bei Metro Mobil. Hab dann extra bei O2 nachgefragt wegen meiner Kündigung, die hatten die aber im System für Oktober 2016.

So. Jetzt habe ich erneut im Dezember eine Abbuchung von O2 bekommen. Hab daraufhin bei O2 versucht anzurufen, dafür sollte ich meine Mobilfunknummer angeben. Hab ich gemacht, dann hat mir die Computer-Stimme am Telefon gesagt, dass die Nummer nicht im System ist. Hab alles nochmal kontrolliert und erneut genannt, selbes Ergebnis.

Dann gab es den Hinweis das ich doch meine Sim-Kartennummer angeben soll. Hab ich gemacht, auch da kam der Hinweis, das die Sim-Kartennummer nicht im System gefunden wurde.

Ich will jetzt morgen zu meiner Bank gehen und das ganze wieder zurückbuchen lassen, hab aber Angst das die dann mit ner Mahnabteilung oder ähnlichem kommen und das ganze vor Gericht landet (hab erst ne lange Gerichtsverhandlung hinter mir, wegen was komplett anderem, aber bin Nervlich jetzt nicht so gut drauf noch eine zu führen.)

Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, was ich jetzt am besten machen soll?!

...zur Frage

Ein Tag zu spät mit der O2 Kündigung. Wie komme ich am einfachsten aus der Vertrag raus, oder wenn es gar nicht möglich ist, wie kann ich die Kosten reduzieren?

Jemanden finden, wer mein Vertrag für etwas Geld übernehmen kann? (hat jemand Interesse?) Oder noch alternativen?

Momentan ist es so: ich darf entweder für 12 Monaten mein altes Vertrag beibehalten (teuer und schlechte Konditionen), oder ich nehme die Verlängerung für weitere 24 Monaten (auch teuer, etwas bessere Konditionen). Wie spare ich am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?