Und wer hat bis jetzt das größte Reich in der Geschichte gehabt (welche Nation oder Kaiser oder so)?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Andere/ Anderer (wer?) 58%
Rom 29%
Östereich 5%
Alexander der Große 5%
Araber 0%
Heiliges römisches Reich deutscher Nation 0%
Karl der Große 0%

9 Antworten

Andere/ Anderer (wer?)

Das Britische Empire, mit  33 Milionen Qadratilometern und ca. 500 Milionen Einwohnern.

Andere/ Anderer (wer?)

Ganz klar das britische Weltreich. Mit einer Fläche von ca. 33,67 Millionen km²
hatte es die größte Landmasse aller Zeiten und mehr als die Mongolen mit "nur" 33 Millionen km² und das Russische Zarenreich mit 22.8 Millionen km².
Die UdSSR war ein bisschen kleiner mit ca. 22.3 Millionen km².

Österreich darf man aber auch nicht vernachlässigen, welches dank seiner Herrscher Dynastie ein Einflussgebiet vom Heiligen Römischen Reich, Ungarn, Neapel, sowie Spanien und Portugal (beide mit Kolonien) hatte. Leider habe ich hier keine Flächenangabe gefunden.

Warum kann man eigentlich das Heilige Römische Reich auswählen? Das umfasste doch nur den deutschen Sprachraum und da das Frankenreich Frankreich, den deutsch Sprachraum, Norditalien, sowie Teile von Spanien beherrte, ist es unlogisch. (Google hilft)

PS: Karl der Große, sowie Alexander der Große sind keine Länder. Du meintest wohl das Frankenreich und das Alexanderreich. 

Andere/ Anderer (wer?)

Es war das British Empire. 1/4 der Welt gehörten dazu und 1/5 der Weltbevölkerung waren Untertanen der Krone. Das Mongolenreich von Dschingis Khan gilt als das größste Landreich d.h. es war die gröste zusammenhängende Landmasse.

Was möchtest Du wissen?