Unbewusste Urkundenfälschung, Fahrausweis?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dieser ältere Herr macht das vermutlich schon öfters, es gibt also viele Opfer. Vielleicht kann da ja Polizei oder so mehr sagen (oder sogar der Betrieb bei dem die Karten gekauft werden), das wäre der Beweis für deine Glaubwürdigkeit. Der Betrieb wird (hoffentlich) in dem Fall deine Beschwerde glauben schenken, und du wirst nichts zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?