Unbewusst mit Falschgeld bezahlt?

6 Antworten

Zunächst einmal gibt es keine Verpflichtung, einer polizeilichen Vorladung Folge zu leisten. Außerdem hast Du natürlich ein vollständiges Aussageverweigerungsrecht Dich selber betreffend, ebenso ggü. naher Verwandter. Dass der Schein von einem Geldautomaten ausgespuckt worden sein könnte, ist sehr unwahrscheinlich. Auch die Version, drei Monate mit dem Hunderter der Kinder, der von der Oma stammt, herumgelaufen zu sein, klingt nicht sehr plausibel. Bei Hundertern aufwärts weiß man eigentlich, wo sie herkommen. Vor diesem Hintergrund gilt das Sprichwort "..., Schweigen ist Gold."

"Unbewusst" ist nicht der passende Ausdruck und nicht das Gegenteil von "bewusst" hier in diesem Fall. Wissentlich und unwissentlich, absichtlich oder unbeabsichtigt wäre treffender - je nachdem, wie die Sache betrachtet wird. Damit fängt die richtige Verteidigung schon an. Es ist schon übel, dass bei einem einzigen Schein so ein Theater gemacht wird und leider kommst du wohl um den Rechtsanwalt nicht herum; der würde das sicherlich auch bei der Versicherung durchdrücken.

Ho,

worüber regst du dich denn so auf?

Natürlich war mir nicht bewusst dass der Schein falsch war.

Das ist eine Straftat, das war und ist dir doch klar.

Jetzt wird also ein Richter über deine Strafe entscheiden, also ist doch alles in Ordnung.

Ausversehen mit Falschgeld bezahlt (unbewusst)?

Hallo zusammen Mir ist was schlimmes passiert womit ich niemals gerechnet hätte, und zwar war ich am Donnerstag auf dem Weihnachtsmarkt in München, mit 2 anderen Kollegen. Dann ist uns ein Typ gekommen und hat uns gefragt ob wir ihn Geld wechseln können haben wir gemacht haben aus Spaß sogar gesagt das ist aber kein gefälschtes Geld oder ? Aber aus Spaß weil ich niemals damit gerechnet hätte das diese Scheine falsch sein könnten. Sie waren einfach 1zu 1. Wir wussten nichts von. Dann sind wir was essen gegangen ich und der andere Kollege sind zum Dönerladen und der andere zum mcs. Haben gegessen alles schön und gut. Bis wir bemerkt haben das unser andere Kollege nicht mehr da war. Nicht beim mcs und nicht bei uns . Handy hatte er auch keins. Einfach weg haben auch nicht nach ihm gesucht weil ich dachte das er was gegen mich und meinen anderen kollegen hat und einfach abgehauen ist oder so und extra gesagt hat das er zum mcs will. Dann sind wir nachhause gefahren haben uns nichts bei gedacht . Zwei Tag später bin ich feiern gegangen und als ich raus gehen wollte hab ich mit dem Geld bezahlt . Dann ist festgestellt worden das es sich um Falschgeld handelt. Direkt kam auch die Polizei. Mir ist direkt der Typ aus der Stadt eingefallen das er uns reingelegt hat. Jedoch hab ich der Polizei vor Ort gesagt das mich ein Typ vor 2 Stunden in der Nähe vom Club Gefragt hat ob ich ihn Geld wechseln könne . Und halt beschrieben wie er aussah. Die Beschreibung des typens war korrekt , doch dass das vor 2 Stunden passiert ist war nicht korrekt. Ich hab dies gesagt weil ich dachte das die mir sonst nicht geglaubt hätten . Ich war auch betrunkenY Meine Personalien wurden aufgenommen 2x50er wurden eingezogen. Die Polizei meinte das ich jetzt Post bekomme. Dann wurde ich wieder frei gelassen. Dann bin ich am nächsten Tag sofort zu dem Kollegen gefahren der zum mcs gegangen ist. Der hat mir gesagt das der Arbeiter vom mcs den 50er eingezogen hat und die Polizei alarmiert hätte. Der war in Panik hat sogar noch sein anderen echten 50 Euro Schein im mcs verloren und ist rausgegangen und weggelaufen weil er Angst hatte das er jetzt in den knast muss.

Was passiert jetzt . Meine 50er wurden auch festgestellt sein 50er denk ich mal auch. Kann es sein das die jetzt Fingerabdrücke nehmen auf dem Schein (im mcs) weil ich hatte den von dem auch in der Hand. Kameras waren denk ich auch da also haben die das Gesicht meines kollegens. Nicht das ich jetzt dabei bleibe und sage das mir das in der Nähe vom Club gewechselt worden ist und die dann aber feststellen das ich auch den Schein im mcs in der Hand hatte und ich dann wegen Falschaussage in Haft gehe . Soll ich lieber die Wahrheit sagen das es doch im Weihnachtsmarkt passiert ist oder Soll ich bei der Geschichte in der Nähe des Clubs bleiben? Weil nicht das die dann sagen der Schein wurde vor 2 Tagen da gefunden und das ist ja 2 Tage später passiert. Was soll ich tun :( ich danke für jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Unwissend mit Falschgeld bezahlt?

Hallo Community,

ich fürs Feiern & Sprit von meiner Oma am Wochenende 100 € bekommen, als ich dann mit dem Geld im Club bezahlt habe, ist aufgefallen dass das Geld gefälscht ist. Hab der Security klar gemacht dass ich nichts davon wusste und die Polizei kam auch recht zügig, denen hab ich das auch genauso geschildert. Im großen und ganzen war es auch nicht so schlimm, die Polizei meinte allerdings das jetzt wahrscheinlich noch ein Brief zu mir kommt. Aber was sonst noch passieren wird weiß ich nicht. Vielleicht kann mir das einer von euch sagen? Meiner Oma hab ich das schon mit dem Falschgeld gesagt und meinte auch das sie mal schauen soll ob sie noch mehr davon hat. Allerdings kann sie sich nicht dran erinnern woher sie die beiden 50 € Scheine hatte...

Was genau wird im dem Brief drin stehen? Und wird meine Oma auch so einen bekommen? (Nach den Kontaktdaten meiner Oma wurde nicht gefragt)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?