Unbeliebt,ich reite ind alle lachen mich aus?

13 Antworten

Meine Söhne sind beide als Kinder und Jugendlich geritten. Der Älteste reitet zwar heute nicht mehr, weil ihn eine ganz andere Leidenschaft gepackt hat, aber bis er ca. 17 war, ist er aktiv geritten. Unser Jüngster, heute erwachsen, reitet immer noch und natürlich haben sich beide Jungs im Laufe ihrer Kindheit/ Jugend das eine oder andere anhören lassen müssen.

Beide konnten mit den Sticheleien aber echt gut umgehen, weil sie sich nicht haben verunsichern lassen und teils auch mit echt viel Humor damit umgegangen sind. Sprüche wie "Wisst Ihr eigentlich, wie viele Mädchen ich da zur Auswahl habe, im Gegensatz zu Eurer Ausbeute auf einem Fußballplatz?" sorgten so manches Mal für Lacher.

Ich denke, dass Du damit aufgezogen wirst, weil Du darauf auch jedes Mal getroffen reagierst, und leider sind viele Menschen so primitiv gestrickt, dass wenn sie irgendwo einen wunden Punkt ausgemacht haben, sie mit Freude darauf rumdrücken.

Je nach dem, was da so an Fiesigkeiten gesagt wird, reagier darauf gelassen. Schreit einer, dass reiten schwul ist, ziehst Du eine Augenbraue hoch und lächelst. Und je nachdem, wie die Situation ist, lässt Du den Satz mit der großen Mädchen-Auswahl fallen. 

Mach Dir nicht so einen Kopf! Guck doch mal in die Welt-Elite des Springsportes zum Beispiel. Da dominieren die Männer und die meisten davon sind nicht schwul. Und selbst die reitenden Männer, die schwul sind, sind dennoch Männer. Männer mit einer Sexualität, die für den einen oder anderen ewig Gestrigen immer noch nicht normal ist, aber es sind dennoch Männer. Ganz normale Männer, die Hochleistungen in einem Spitzensport erbringen, den viele nicht einmal mit ganz viel Übung beherrschen würden, weil reiten eben sehr viel mehr ist, als nur bloßes auf einem Pferd gesitze.

Du reitest selber. Du weisst, wie sehr Du Dich im Rahmen einer Reitstunde anstrengen musst und wie schwer es ist, alles richtig zu machen. Das wissen die Dumpfbeutel aber nicht, die Dir blöde Sprüche drücken. Die wollen Dich lediglich ärgern und kennen die richtigen Knöpfe, die sie dafür bei Dir zu drücken haben. Tu ihnen diesen Gefallen nicht mehr. Steh drüber. Du brauchst niemanden von denen missionieren und vom sportlichen Aspekt des Reitsports überzeugen. Diese Information interessiert die gar nicht. Die wollen Dich treffen und das darfst Du einfach nicht mehr zulassen. Oftmals wird man zum Opfer, weil man sich zum Opfer machen lässt.

Bleib äußerlich gelassen. Lächeln und drüber weg gehen. Sätze wie "Wenn Du meinst." "Du musst es ja wissen, denn da kennst Du Dich ja sicher mit aus." "Was Du so alles weisst" reichen komplett aus. Geh nicht an die Decke, denn dann haben die erreicht was sie wollten. Tu ihnen diesen gefallen nicht und Du wirst sehen, dass es den Blödmännern als keinen Spaß mehr macht, weil ihre Bemühungen ins Leere laufen.

Es hat schon immer viel Mut gekostet, anders als die anderen zu sein. Unter Jugendlichen noch mehr...

Meist hilft es, einfach zu dem Thema nichts zu sagen. Bring Dich beimanderen Themen etwas stärker ein und betrachte Dein Hobby als Geheimnis. Ich bin längst erwachsen - und dennoch erzähle ich nicht jedem, mit was ich meine Freizeit verbringe. Viele Menschen in unserer technisiereten Welt haben keinen Zugang und  somit kein Verständnis für so ein Tier. 

Ganznzu schweigen davon, dass man beim reiten nie auslernt (" warum gehst du noch zum Unterricht, kannst du es denn immer noch nicht...?), und der Irrtum, dsss es kein Sport sei - ich habe überhaupt keine Lust auf solche Diskussionen, deshalb ist mein Hobby mein geheimes Kleinod, worüner ich nir mit Menschen rede, die sich wirklich für mich interessieren. 

Jugendliche suchen oft einfach jemand, über den  sie sich  lustig machen können - ich und da ist jeder recht, der nicht das mahct, was alle machen. Wenn Du Vertrauen zu Deinem Lehrer hast, sprich doch ruhig mal mit ihm. Vielleicht kann er Dir ja helfen. Bei uns damals hatten wir auch so jemand in der Klasse, der ein wenig umgewöhnlich war. Nachdem man in der Klassenstunde mal drüber gesprochen hatte, fand er zwar auch nicht wirklich Freunde, aber zu mindest lies man ihn dann in Ruhe.

Halt  die Ohren steif! 😉

Hi🐴🤗

--------->
Ich weis wie du dich fühlst ich reite auch seit 3 Jahren und werde dafür runter gemacht nur weil ich reite, und ich muss mir echt sehr viele Sprüche gefallen lassen die ich jetzt nicht gerne verwenden will da sie alle Reiterinnen und Reiter verletzt genauso wie mich.
Und ich mache es so ich probiere einfach über das Geschwatze weg zu denken weil es lohnt sich auf einer Seite nicht wen man das jetzt zum Beispiel mit denen besprechet weil sie werden so oder so weiter machen (so ist es bei mir)
Aber ich habe jetzt auch gelernt das dieses Geschwatze Rechts rein geht und beim linken Ohr wieder raus👍🏼
Und ich denke mir immer meine Worte die ich gerne sagen würde.

Aber lass dich nicht runter machen die sind alle nur neidisch auf dich weil du das kannst😉 und sie nicht.
hör nicht auf die (ich weiss das es schwierig ist)
Ich hoffe es geht dann alles wieder gut 😊👍🏼👋🏽
Hoffe ich konnte helfen
Lg

Was möchtest Du wissen?