Unbegründete Angst vor der Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unbegründete Angst kommt in der Regel vom "Glauben an das Negative".

Wer sich bei der Arbeit von Angst leiten lässt, macht Fehler. Er konzentriert sich nämlich nicht auf die Arbeit, sondern auf das "Vermeiden von Fehlern", was dann wiederum dazu führt, dass Fehler passieren.

Versuch doch einfach mal positive Reaktionen der Kollegen anzunehmen und auch zu glauben, dass andere Dich gut finden. Dazu gehört natürlich auch, dass man sich selbst auch grundsätzlich gut findet - ein gesundes Selbstbewusstsein hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wovor hast du denn Angst? Vor einer Kündigung, vor dem Chef, den Kollegen, dass du einen Fehler machst.......?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lovelylolo
01.03.2016, 10:27

Einerseits davor einen Fehler zu machen, andererseits habe ich quasi Angst vor nichts, die Angst ist einfach da. Ich kann es mir selbst nicht wirklich erklären.

0

Sag Dir einfach selbst, dass das nur ein Aufhilfsjob ist und kein Angestelltenverhältnis auf Lebenszeit.

Sind denn die Mitarbeiter unkollegial oder wo ist das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lovelylolo
01.03.2016, 10:28

Zu 99% sind alle sehr nett, es gibt ja immer irgendwelche Personen, die nicht soooo freundlich sind.

1

schraub deinen ansprüche an dich selber etwas runter, du kannst nicht alles 100%ig erledigen - das kann keiner. mach deinen job weiter wie bisher, läuft doch alles bestens....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?