Unbegrenzte Teilkaskoschäden pro Jahr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Versicherung muss immer (abzüglich der Selbstbeteiligung) zahlen, solange das Versicherungsverhältnis besteht. Beide Vertragspartner, also du und die Versicherung, können nach jedem Schaden außerordentlich kündigen.

Nach wievielen Schäden sie Versicherung kündigt ist sicherlich von Gesellschaft zu Geyellschaft unterschiedlich.

spätestens beim dritten Schaden im einen Jahr ist Feerabend. Wie willst du denn drei Wildschäden in einem Jahr verursachen? Gehst du mit dem Auto auf die Jagd?

solution79 13.11.2011, 14:56

das sollte nur ein übertriebenes Beispiel sein, aber ich denke das kann schon mal vorkommen in ländlichen Gegenden das einem durchaus 3 mal Wild ins Fhzg. läuft.

0

Wenn du ein solch "unfallträchtiger" Versicherungsnehmer bist, dann wird die Versicherung wahrscheinlich relativ schnell kündigen, das hängt von der jeweiligen Versicherung ab. Jeder Fall wird im Prinzip einzeln beurteilt.
.
Aber selbst wenn du nicht gekündigt wirst, gehen deine Prozente hoch, du verlierst Schadensfreiheitsklassen. Und dies steigt nicht nur einmal pro Jahr, das wird bei jedem Schadensfall heraufgesetzt. D.h. bei 4-5 Schäden bist du mit Scherheit schon in der höchsten Schadensklasse, die wahrscheinlich über 200% liegt. Je nachdem, bei welcher SF-Klasse du warst, kann dein Beitrag auf fast das 10-fache steigen (So ganz genau habe ich die Prozente bei Teilkasko nicht im Kopf).

suzisorglos 13.11.2011, 15:48

In der Teilkasko gibt es keinen SF-Rabatt, Du zahlst immer 100%.

0

Da liegt im Ermessen der Versicherung. Ich würde es bei dem 2. Wildschaden erwarten.

Was möchtest Du wissen?