Unbefristeter Arbeitsvertrag im Öff.Dienst,kann man eine Teilzeitstelle erwarten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch im öffentlichen Dienst gilt das Teilzeitbefristungsgesetz. Nach § 9 dieses Gesetzes muss vor Neueinstellung von Arbeitnehmern geprüft werden, ob bereits beschäftigte Arbeitnehmer eine Stundenerhöhung beantragt haben. Sollte es also in der Zukunft Neueinstellungen von Reinigungskräften geben,dann muss dein Arbeitgeber deinen Antrag zur Stundenerhöhung berücksichtigen. Bitte den Personalrat in deiner Angelegenheit aktiv zu werden. Der PR muss sich um deine Angelegenheit kümmern wenn du ihn darum bittest.

Nur, wenn sie eine Kraft mit mehr Stunden benötigen. Bis dahin wirst du so weiterlaufen, wie bisher. Im öffentlichen Dienst ist keine Absage aber schon mal grundsätzlich ein gutes Zeichen.

danke,dass hoffe ich doch.ich habe mich in der Personalabteilung schon 2 mal gemeldet,jedoch keine zu oder absage erhalten.und für die eine stelle würden sie ein vermerk in meine akte einlegen.

0
@Hawaii71

Dann werden sie sich schon melden, wenn sie mehr Arbeit zu vergeben haben. Frag nicht zu häufig nach, sonst nervt es sie evtl. Drück dir die Daumen.

0

Was möchtest Du wissen?