Unbefriedigendes Sexleben - wie Thema bei Mann ansprechen, ohne ihn zu kränken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du wirst Deinen Mann kaum mehr ändern. Er ist eben eine sexuelle Null.

Dir bleiben meiner Ansicht nach nur drei Möglichkeiten:

1. Es so ertragen, wie es ist.

2. Die Befriedigung in der Masturbation zu suchen.

3. Dir einen guten sexuell erfahrenen Lover nebenbei zu suchen.

Klingt brutal, aber so klingt Wahrheit eben sehr oft.

So wie ich es lese hast du doch schon einiges an guten Worten an ihn gerichtet.

Es gibt solche Männer, meistens sehr konservativ und sexuell verklemmt. Zur Krönung halten diese Männer sich auch noch für begnadete Sexpartner, die es der Frau richtig besorgen und die Frauen glücklich machen. Echte Kerle halt, die einen Hammer in der Hose haben. (und einen Knall im Kopf)

Es wird nicht einfach und schnell kannst du auch vergessen.

1. Du solltest überlegen, ob du auch ohne Änderung im Verhalten deines Mannes so weitermachen möchtest. Es gibt leider keine Garantie, dass eine Änderung möglich ist.

2. Du solltest deinen Mann zu einer Eheberatung überzeugen und VORHER einen Therapeuten suchen, der auch Sexual-Therapeut ist. Die sind gar nicht selten aber nicht alle Ehetherapeuten haben das Thema Sex wirklich im Angebot.

3. Wenn dein Mann der Therapie zustimmt und diese mit dir absolviert kann es deutlich besser werden, ob es perfekt wird muss sich zeigen

4.Wenn dein Mann eine Therapie, eine Eheberatung etc. ablehnt, weil "er nichts falsch macht und DU pervers bist" ist die Antwort zu Punkt 1 entscheidend.

susasu85 06.07.2017, 11:56

Danke für die super Antwort! Musste lachen, Du triffst voll ins schwarze mit Deiner Ausführung :-D Er ist da sehr konservativ, würde das aber nie zugeben. Ich bin eher probierfreudig und offen. Ich denk mir manchmal halt, dass es so zwar sehr harmonisch ist, sexuell aber aufgrund verschiedener einstellungen nicht passt. Aber deshalb die Beziehung infrage zu stellen, fänd ich übertrieben... Hoffe immernoch, er wird mit steigendem Alter lockerer. Perfekt muss es ja nicht sein, ein bisschen mehr Leidenschaft würde mir total reichen.

0
habakuk63 06.07.2017, 12:45
@susasu85

Ich wünsche dir Erfolg bei deinen Bemühungen und weiterhin die Geduld und Kraft es trotz des nicht erfüllten Sexlebens auszuhalten.

1

Also ich kann es echt nicht verstehen das Mann es nicht mag die Frau wenn Sie ihn schon Ausgiebig Oral verwöhnt auch mit der Zunge zu beglücken, es ist doch das schönste überhaupt aber da scheine ich als Mann eher die Ausnahme zu sein.

Eine Feuchte Muschi auch wenn Sie recht Nass wird ist doch heiß und sollte ein Ansporn sein für sehr vieles mehr, ich kann es echt nicht nachvollziehen.

Nur mit Fantasien die man im Kopf hat kann man doch kein Befriedigendes Sex leben habe die wollen ausgelebt und umgesetzt werden, klar haben manche Menschen andere Ansichten aber Versuchen sollte man es auf jeden Fall und wenn schon nicht für sich dann für den Partner.

Ich kann mir Vorstellen wie du dich fühlst aber außer es so hinzunehmen und es dir selbst dann noch zu machen bleibt dir nichts anderes Übrig da du ihn liebst und sicherlich nicht Fremd gehst, obwohl verstehen könnte ich es schon welche Frau will nicht mal ihre Fantasien ausleben.

Hoffe du findest einen Weg um dich auszuleben und Ehrlich gesagt eine Nasse Muschi finde ich sehr Geil.

Hallo susasu85,

Dein Mann muss lernen kompromisse einzugehen. Er ist gekränkt weil dir sein Penis nicht reicht aber nimmt es als selbstverständlich, dass er bei dir zwei Eingänge benutzen darf? Versuche mal da anzusetzen und sei dabei konsequent. Kein lecken, kein Oral. 

In den 10 Jahren hat er sich an das Sexleben gewöhnt, so wie es ist und versteht dich darum nicht. Wenn es nun kein Oral mehr gibt und er dagegen Protestiert, kannst du exakt seine Argumente verwenden die er jahrelang gegen dich verwendet hat. Dann versteht er vielleicht, was es bedeutet auf etwas verwöhnendes zu verzichten und ist bereit, kompromisse einzugehen. 

Gruss

susasu85 06.07.2017, 11:51

Danke für Deine Worte! Ja, ich sollte ihm das als logische Konsequenz verweigern... Leider mag ich das aber gerne, d.h. ich kann oft nicht widerstehen wenn er z.B. nackt vor mir steht (vllt. gehts Männern ähnlich wenn sie eine nackte Frau vor sich haben?), es macht mich dann an. Aber das "Geben" befriedigt meine Bedürfnisse halt dauerhaft auch nicht. Ich bin eine treue Seele, liebe ihn, fremdgehen ist also absolut nicht mein Ding, da ja sonst auch alles top ist, Sex ist für mich nicht oberste Priorität. Dennoch ist es so ein doofer Dauerzustand :-(

0

Dann lass es doch einfach mal, ihn oral zu befriedigen. Das wird er dann vermissen.

Vielleicht kann er dann nachvollziehen, dass du auch solche Wünsche hast.

Was möchtest Du wissen?