Umzugsunternehmen besser vor Ort oder am Zielort?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Janine,

ich kenne hier bei mir um die Ecke ein günstiges Umzugsunternehmen mit dem ich beste Erfahrungen bei meinen Umzug hatte https://flixumzuege24.de Kontaktiere einfach mal das Unternehmen telefonisch, die kommen sogar die Strecke zu dir für ein Check der Kosten mit Kostenvoranschlag. Ansonsten finde ich den Hinweis von hondaautofan ebenfalls wichtig falls du sehr früh mit dem Umzug beginnen möchtest.

dann bis bald und vorab willkommen in meiner Stadt :D Sabine

das ist egal. Daß zufällig ein Umzug in die Gegenrichtung zum passenden Termin stattfindet, ist sowieso unwahrscheinlich.

spielt keine Rolle, Angebote einholen

jede Fa. hat ne Leerfahrt

vielen Dank für deine schnelle Antwort :-)

0

Umzugsunternehmen lukrativ oder nicht?

Hallo,
Ich habe heute mit einem Kumpel geredet, der ein Umzugsunternehmen gründen möchte. Er sagt dass es im Umkreis von 50 km keinen Konkurrenten gibt, nur ein sehr kleines Unternehmen mit nur einem Transporter. Er hat auch ein paar Ideen, wie man den Umzug noch günstiger für die Kunden gestalten könnte.
Kunden möchte er über Online-Plattformen gewinnen und da er in einer christlichen Gemeinde ist, sagt er, dass die Gemeindemitglieder ihn buchen würden wenn sie eine Umzugsfirma benötigen.
Ich bin jedoch der Meinung, dass es wohl eher nicht lukrativ sein könnte, da es viel Konkurrenz im Internet gibt (Move24, Movinga, ...).
Was denkt ihr? Könnte es sich wirklich lohnen oder wäre es ein Fehler?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit diesen Umzugsunternehmen? Wie ist der Umzug gelaufen?

Hallo,

ich ziehe von Berlin nach München um und habe über die "Umzugsauktion" mehrere Angebote für diesen Umzug von Umzugsunternehmen erhalten.

Namentlich handelt es sich um:

  1. Kleinow Umzüge
  2. Spar Umzüge
  3. Hansen Umzüge
  4. Wink Umzüge
  5. Europatrans24

Laut Umzugsauktion sind alle mit "gut" oder "sehr gut" bewertet worden. Was das allerdings genau heißt, ist für mich leider nciht ersichtlich. Auch nicht auf Basis wie vieler Bewertungen dieses Ergebnis zu Stande gekommen ist.

Weiß jemand, ob man auf der Umzugsauktionsseite eine genauere Bewertung einsehen kann, bzw. noch besser: Ja jemand bereits Erfahung mit einem der Umzugsunternehmen und kann eins empfehlen (oder abraten)?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wegziehen oder bleiben wegen Beziehung?

Hi! Ich bin 21 Jahre alt und seit 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir haben vor zusammen nach Erlangen zu ziehen aber für mich wäre es besser nach Hamburg zu ziehen... Es sieht so aus: Sie hat ihren Traumjob in Erlangen, eine gute Freundin von ihr wird auch dahin ziehen, ihre Mutter wohnt in der Nähe und sie hat es nicht weit zu ihrer Familie. Bei mir ist es so, dass ich Paychologie studieren will und in Hamburg ohne Umwege angewandte Psychologie studieren könnte, in Erlangen jedoch vorher ein 2 Semester langes Pädagogik Studium absolvieren muss da mein NC nicht für den direkten Weg in Erlangen langt. Außerdem zieht meine Schwester auch nach Hamburg und mein bester Freund (der mit meiner Schwester zusammen ist) ebenfalls. Meine Eltern sind natürlich auch dafür dass ich mit meiner Schwester zusammenzieh. Ich bin hobbymäßig auch noch Musiker und mein derzeitiges Label ist in Hannover (sprich: ein Umzug nach Hamburg könnte mir diesbezüglich auch weiterhelfen). Ich habe auch viele Freunde in Flensburg ( was auch wieder für Hamburg spricht). Aber meine Freundin will keine Fernbeziehung eingehen. Also hab ich 2 Möglichkeiten. Nach Hamburg ziehen und meine Beziehung zu meiner Freundin die ich liebe beenden oder hier bleiben und mit ihr zusammen ziehen. Aber wer kann schon sagen ob das für immer hält? In Hamburg hätte ich meine Schwester und meine besten Freunde die mich immer lieben werden., also wäre das die sichere Variante. Was soll ich tun? Ach zu erwähnen ist dass meine Freundin schon 2 mal die Beziehung beenden wollte...und es in letzter zeit oft zu Streitigkeiten kommt, aber natürlich haben wir auch sehr gute Zeiten, so gute wie ich sie vorher noch bei keiner Frau hatte... Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Umzug innerhalb einer Stadt mit Umzugsunternehmen?

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage zum Thema Umzug und Umzugsunternehmen. Ich habe noch nie mit solchen Unternehmen zusammengearbeitet und hoffe das ihr mir mit euren Erfahrungen helfen könnt. Ich möchte wissen was ein Umzug mit Umzugsunternehmen innerhalb einer Stadt ungefähr kostet? Ich habe zwar schon einige Angebote, es fällt mir aber schwer seriöse von unseriösen Angeboten zu unterscheiden.

Ein paar Infos zu meinem Umzug: Ich wohne im Moment noch in einem Studentenwohnheim und ziehe jetzt in meine erste eigene Wohnung. Im Studentenwohnheim wohne ich in einem 21m² Einzelappartement, die Einrichtung gehört dem Studentenwohnheim. Ich habe lediglich einige wenige Möbel (1 Regal, 1 Couchtisch, 1 TV-Konsole, 1 Fernseher, 1 Schreibtischstuhl, 1 Riesensitzsack, 1PC) und sonst nur Kleinigkeiten für Kartons. Meine neue Wohnung liegt nur ein paar Straßen weiter, mit dem Auto je nach Weg 2,6km oder 4,1km. In beiden Häusern befinden sich Aufzüge die zu den jeweiligen Etagen fahren.

Jetzt habe ich schon einige Angebote erhalten. Die meisten fordern zwischen 400€ und 500€. Ist das normal für so einen Umzug? Für mein Gefühl ist das schon recht viel. Andere Unternehmen waren zwar günstiger, machten auf mich jedoch einen recht unseriösen Eindruck.

Was habt ihr für Erfahrungen? Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen würdet.

...zur Frage

Ausbildungsplatz verbieten?

Hallo. Ich (w) befinde mich derzeit in mehreren Kliniken im Auswahlverfahren um einen Ausbildungsplatz in der Kinderkrankenpflege. Ich komme aus NRW und habe mich unteranderem in Berlin, Hannover und Hamburg beworben. In Hannover habe ich mittlerweile eine feste Zusage erhalten und in Hamburg habe ich nächsten Monat ein Vorstellungsgespräch. Mein Problem ist jetzt folgendes: Meine Eltern, insbesondere meine Mutter, möchten mit aller Kraft verhindern, dass ich dort zum Vorstellungsgespräch erscheine, geschweigedenn den Platz bekomme. Als ich sie darauf ansprach, was das denn jetzt soll, weil sie es zuerst okay fanden, dass ich mich so weit weg von zu Hause beworben habe, meinten sie, dass sie mit einer direkten Absage gerechnet hätten, da ich kein (Fach)abi habe, und es deswegen nicht verboten hätten. An sich könnte es mir egal sein, bloß bin ich leider noch 17 und werde es auch noch sein, wenn die Ausbildung beginnt (werde sieben Wochen nach Beginn 18). Ich bräuchte jetzt dringend Rat, was ich tun kann. Zum Ersten, wie ich das Gespräch wahrnehmen kann und zum Zweiten, wie ich, falls ich den Platz bekomme, die Ausbildung antreten kann. Ich weiß, ich sollte mit der Zusage aus Hannover zufrieden sein und das bin ich auch, aber die Uniklinik Hamburg bietet mir ganz andere Chancen und Möglichkeiten. Ich verstehe meine Eltern, da sie sich Sorgen um die "kleine Tochter in der großen Stadt" machen, aber mir wegen sieben Wochen, wo ich noch nicht alleine entscheiden darf, diese Option zu verbauen, finde ich absolut unverschämt und ignorant. Wäre es eine Möglichkeit zum Jugendamt zu gehen und den Sachverhalt dort zu schildern, falls es wirklich soweit kommt, oder ist das aussichtslos? Vermutlich werden viele denken, dass ich überreagiere, aber es geht hier immerhin um meine berufliche Zukunft und ich möchte nun mal die bestmögliche Ausbildung, die mir geboten wird. Ich kann und will ein solches Angebot nicht ausschlagen, oder besser gesagt, mit ausschlagen lassen, nur weil meine Eltern nicht loslassen können und denken, ich wäre zu 'weich' für das Großstadtleben.

Ich danke ganz herzlich im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?