Umzugskosten von der Steuer absetzten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es geht eigentlich immer um die tatsächliche Fahrzeit. ich wohne in einer Großstadt und da nutzen eine Leute den dienstlichen Weg von einem Ende der Stadt zum anderen Ende über die Autobahn außen herum was fast doppelt so weit ist wie die direkte Strecke. wird aber anerkannt da man zeitmäßig gehörig spart.
die "1h" täglich ist auch "hin und zurück" und nicht nur eine Strecke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NEOtheONE
05.09.2016, 00:51

Das die zeitlich kürzere Strecke anerkannt wird ist mir klar, dies gebe ich bei den Fahrtkosten auch immer schon an.

Nur beim Umzug, spare ich ja "nur" ca. 45 min wenn man die Strecke ohne Verkehr zugrunde legt. Darum ja meine Frage ob man dies mit angeben kann und wie man das nachweisen soll das man tatsächlich diese Zeit braucht.

0

Die Umzugskosten sind aber haushaltsnahe Dienstleistungen, wie z.B. Möbelpacker oder der geliehene Umzugswagen (Sprinter oder dergl).

Werbungskosten werden wohl in diesem Fall nicht in Betracht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
05.09.2016, 08:49

Ein Blick indas Gesetz hilft bei der Antwortfindung.

Mir ist neu, dass die Miete für das Umzugsfahrzeug unter "Lohnkosten" fällt.

0

Was möchtest Du wissen?