Umzugskosten verwendbar bei Lohnsteuerjahresausgleich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Private Umzugskosten können als haushaltsnahe Dienstleistung geltend gemacht werden. Das gilt aber natürlich nur für Dienstleistungen, z.B. für ein Umzugsunternehmen. Entsprechend können auch Renovierungskosten abgezogen werden.

Möbel kommen steuerlich nur in Betracht, soweit eine berufliche oder betriebliche Veranlassung besteht. Aber: Werden die Möbel aufgebaut, ist das auch eine haushaltsnahe Dienstleistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Umzug arbeitsbedingt war (Neuen Arbeitsplatz, näher an der Arbeitsstelle...). Die Anschaffungen kann man nicht berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Möbel sind reines Privatvergnügen also kannst du sie steruerlich nciht absetzten, ausser du bist Schreiner und deine Möbel sind Musterstücke, die sich jeder ansehen kann. Du könntest Büromöbel absetzten, wenn du nachweisen kannst, dass 1 Raum NUR als Arbeitsraum genutzt wird und du oder deine Frau, den auch als Büro beruflich nutzt. Umzugskosten kannst du dann geltend machen, wenn er auch berufliche Vorteile bringt. Z.B. näher an der Arbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noidea333 30.11.2013, 16:31

Hm, interessant und das hört sich schon logisch an ... ich bin nur ein paar Hauseingänge weitergezogen ... wenn ich also ein paar Meter näher an der Arbeit wäre... :D hehe

0
are2705 30.11.2013, 16:46
@Noidea333

Die Fahrtzeit müsste sich um 1 Stunde verringern. Kommt also darauf an, wie langsam Du gehst... ;-)

1

meines Wissens kannst du Umzugskosten nur absetzen, wenn der Umzug berufsbedingt war und Möbel nur, wenn sie für ein Arbeitszimmer sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?