Umzug von München nach Hamburg mit Hartz 4

5 Antworten

Du kannst doch deinen Umzug betragen ,wo ist dein Problem,wenns in Hamburg für dich besser ist.Würde das aber alles mit dem Jobcenter abklären,den du hast sonst auch für die Zukunft immer wieder Probleme mit dem Amt ,wen du an denen vorübergehst.Also sei lieber vorsichtig.

Das Problem ist das ich das schonmal machen wollte und meine tolle Sachbearbeiterin vom Jobcenter meine Gründe nich anerkannt hat das witzige war aber das ich paar Wochen vorher einen anderen Sachbearbeiter hatte der mir das genehmigt hätte hatte das aber leider nich schriftlich!

Aber ich sehe leider zur Zeit nur diese möglichkeit und das ist auch die schnellste um aus Hartz 4 entlich wieder raus zu kommen.

Ein paar Monate würde ich es leider noch brauchen. ca. ein halbes Jahr und dann möchte ich sofort wieder arbeiten.

0

Wenn du ohne Unterstützung umziehen willst, kann das Amt wohl nichts dagegen tun. Allerdings solltest du vor dem Umzug schon deine Finanzlage klären, damit du in Hamburg dann keine Schwierigkeiten bekommst.

Wenn du keine Kosten für dem Umzug erstattet haben willst, also das alleine stemmst, dann brauchst du keine Genehmigung vom Amt. Das Einzige was du brauchst ist ein Einstellungsbescheid vom Amt in München. Ohne den nimmt Hamburg keine Zahlungen auf.

Was möchtest Du wissen?