Umzug von Deutschland nach Österreich (Jugendamt)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist blanker Unsinn. Mit 18 Jahren ist jeder Mensch in Deutschland volljährig und kann hinziehen, wo hin er will. Da kann ihn kein Jugendamt dieser Welt dran hindern. Das einzige, was passieren kann ist, daß dann möglicherweise noch laufende Jugendhilfe eingestellt wird. Dann muß sie alleine zusehen, wie sie klar kommt.

Einzige Möglichkeit wäre,. daß sie einen gesetzlichen Betreuer hat, der ein Wort mitzureden hat, wo sie wohnt. Das hat dann aber mit dem Jugendamt auch nix zu tun.

Das tut mir aufrichtig leid um deine Freundin! Wenn 18 Jahre alt ist sie nach Ö Gesetz "großjährig" und machen was sie will. eine Behinderung sind hier deutschen Jugend- und Pflegschaftgesetz. Wichtig wer hat die Vormundschaft das Jugendamt oder der Vater . Wer übernimmt die Verantwortung in Ö über deine Freundin. Will sie einen Beruf erlernen oder will sie studieren hat sie Möglichkeit einen Job in Ö zu bekommen? all diese Fragen muss du mit absprechen und mit den Verantwortlichen. Ein Studium in Ö kann niemand behindern und wenn sie einen Beruf erlernen will darf ihr auch keine Knüppel vor die Füße geworfen werden. Wichtig es muss alles vorher abgeklärt werden. Bitte macht nicht die Dummheit und sie macht eine Nacht und Nebelaktion und bleibt dem Heim ferne.

Misterkater 30.08.2011, 18:37

schade das ich die hilfreichste antwort schon hergegeben habe, aber eigentlich hättest du auch eine verdient DANKE! :)

0

Wenn die Eltern einverstanden sind und den Umzug bezahlen und Du ihren Lebensunterhalt bezahlst.. why not.. ansonsten no!

Misterkater 30.08.2011, 15:14

Für sie gibt es keine Familie mehr....

0

Was möchtest Du wissen?