Umzug oder Zweitwohnsitz ..... was wird gezahlt?

2 Antworten

Falls Du von der Arbeitsagentur einen Umzug finanziert bekommst, dann bekommst Du soweit ich weiß nur den Fahrer vom Umzugslaster und den Laster bezahlt. Das Tragen der Möbelstücke, dass musst Du entweder selbst übernehmen oder zusammen mit Freunden. Das Problem ist, dass wenn Du umziehst und dazu einen Möbelpacker nimmst, dann braucht die Arbeitsagentur das nicht zu bezahlen. Ob die Arbeitsagentur den Umzug nach 6 Monaten schon bezahlt, das können nur deren Leute beantworten.

das mit dem Umzug beit Zeitverträgen ist Ermessenssache von der Arge. ich selbst hatte einen für ein Jahr und habe den LKW und spritkosten bekommen konnte selbst fahren. aber auch erst nachdem ich den Vertrag hatte musste Vorfinanzieren . war ganz schön knifflig weil ich eben kein "Reicher" Arbeitsloser war. Eben ohne Guthaben auf dem Konto. bin denen aber auf den Nerv gegangen und habe dann (auch ermessenssache ) Wiedereingliederungspauschale bekommen.Musste eben den "lauten" machen von wegen ich besorge mir die Arbeitselbst und nur weil ich keine Kohle für die Vorfinanzierung habe. Habe aber im vorfeld erst noch jemanden gefiunden wo ich "Unterkriechen Konnte" wie auf Montage in der nähe von der Arbeit und habe dann den Arbeitsvertrag bekommen und darauf dann die pauschale.MFG Rudi

Kreditzinsen gerechtfertigt wegen Zeitvertrag?

Moin Leute,

Ich habe heute einen Kredit aufgenommen,aber da es mein erster Kredit ist habe ich das Gefühl ich wurde über den Tisch gezogen.Und zwar habe ich 6000 Euro aufgenommen,mit Hilfe des Kreditvertrags kann ich meine monatlichen Kosten um ca 300€ Reduzieren.(Umzug,Altlasten abzahlen)Vorab muss ich dazu sagen,ich habe momentan einen befristeten Arbeitsvertrag,der noch 4 Monate läuft bis meine letzte Verlängerung ansteht.Meine bonität ist laut meiner Schufa Auskunft auch gut,aber trotzdem habe ich einen effektiven Jahreszins von 13,6% erhalten was im Verhältnis zu den normales Zinssätzen sehr hoch ist.Ist das so weil mein Arbeitsvertrag in 4 Monaten ausläuft ?

ich zahle 110€ mtl a 84 Monate = 9240€

Nettoverdienst schwankt zwischen 1700-2000€

ich will den Kredit nach 24 Monaten komplett abzahlen,welchen Betrag muss ich dann ca Zahlen um vorzeitig abzulösen?

oder ist es sinnvoller den Vertrag zu widerrufen?

...zur Frage

Gibt es staatl. Zuschüsse oder irgendwelche anderen finanziellen Hilfen für die Ausbildung zum Rettungssanitäter bei 520 Std. Vollzeit?

Hallo Leute, ich hab aktuell ein Angebot eines renommierten Rettungsdienstunternehmens bei ihnen die Ausbildung zum Rettungssanitäter (520h) zu absolvieren. Es sind 4 Blöcke die Ausbildung. Jeweils einen Monat. Wären den schulischen Blöcken wird mir Unterkunft, Verpflegung und Anfahrt gezahlt. Aber ansonsten krieg ich für die vier Monate keinen Cent Geld. Da ich für die Ausbildung und das danach einhergehende Arbeitsverhältnis umziehen müsste, ist es finanziell leider nicht möglich für mich. Gibt es daher die Möglichkeit für die drei Monate die nicht in der Schule sind staatliche Hilfe oder anderweitige finanzielle Hilfe zu beziehen? Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Muss man zu einer beginnenden ARGE-Maßnahme gehen, wenn man bereits einen Arbeitsvertrag hat?

Hallo zusammen,

muss ich zu einer Maßnahme zur Jobsuche der ARGE gehen, wenn ich bereits in 1 1/2 Monaten einen Job anfange und ich den Vertrag bereits vorliegen habe?

LG

...zur Frage

Arbeitsamt Genehmigung für Auszug?!

Hey liebe Leute :)

ich hab da ein paar kleine Problemchen mit der Arge.

Eins vorweg, nein ich bin keiner dieser Dauer-Faulenzer!

Es geht darum, dass ich mein Fachabi in der Tasche habe, im Oktober studieren will und zur Überbrückung Alg2 beantrage, da ich kein Nebenjob bzw Job in meinem Umkreis gefunden habe.

nun habe ich folgendes Problem. Um mit dem Studium im Oktober anzufangen, brauche ich ja auch eine Wohnung. Der Ort wo ich studiere ist 50 Kilometer vom jetzigen Wohnort entfernt. Nur ist das Problem, dass ich gern früher umziehen möchte, damit ich keinen Stress habe.

Doch hat die Arge da ein Problem. Da ich noch keine feste Zusage für das Studium habe wird mir verweigert umzuziehen. Jedoch ist die Sache, dass in der jetzigen Wohnung einfach kein Wohnen mehr möglich ist. Die Wohnung ist 30 qm und 1,5 Raum. Für 2 Personen. Es war mehr Notlösung. Ich habe der Arge auch gesagt, dass ich die Kaution allein übernehme ich hab sie mir erarbeitet.

Ich muss dazu sagen, meine Sachbearbeiterin ist keine sehr höfliche und respektvolle Person. Ich habe ihr gesagt, dass ich mir gern im September in der neuen Stadt Arbeit suchen möchte. Ich habe dort bessere Chancen.

Nur ist das Problem, dass ich ohne etwas "festes" keine Wohnung bekomme. Das feste ist die Zusage vom Amt. Doch das Amt stellt sich da quer.

Gibt es denn eine Möglichkeit die ich nutzen kann um den Umzug doch noch bewilligt zu bekommen?? Ich habe mir bereits die Formalitäten durchgelesen.

Vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich. Dankeschön im Vorraus!

...zur Frage

Einstellungsbescheinigung - Umzuggskostenübernahme

Hallo,

ich habe nach Krhs-Aufenthalt leider Hartz4 und möchte nun in meine Heimat zurück ziehen, in ein anderes Bundesland, da ich dort mehr Möglichkeit auf Arbeit habe. Ich habe um Umzugskostenübernahme gebeten, die Arge in meinem jetzigen Aufenthaltsort möchte von mir eine "Einstellungsbescheinigung" von einer eventuellen Arbeit vorgelegt bekommen, nur dann zahlen sie mir den Umzug.

Nun meine FRAGE: Wenn die neue Arbeitgeberin mich vor meinem Umzug in die Heimat noch nicht persönlich gesehen hat, da ich sehr weit weg wohne, und sie mir trotzdem aufgrund meiner Zeugnisse eine "Einstellungsbescheinigung" schreibt (für die hiesige Arge wegen Kostenübernahme meines Umzuges), ist diese eventuelle Arbeitgeberin dann verpflichtet, mich einzustellen, wenn ich dann nach dem Umzug mich bei ihr vorstelle? Welche Risiken geht sie beim Ausstellen einer Bescheinigung da ein? Was ist, wenn sie mich dann doch nicht will? Bekomme ich dann mit dem hiesigen Amt Ärger?

Ich brauche gute Argumente für diese eventuelle neue Arbeitgeberin, damit ich ihre Sorge, sich die Katze im Sack zu Kaufen, nehmen kann, da ich ja nur mit dieser Bescheinigung umziehen kann, da mir die Arge nur dann zahlt.

Danke für die Antworten.

LG

...zur Frage

Darf ein Arbeitgeber Wohnungswechsel als Bedingung im Arbeitsvertrag anfügen?

Ein Bekannter von mir hat vor zwei Monaten eine neue Arbeitsstelle angetreten, bei der er 1. Dauerrufbereitschaft machen muß, bis auf 24 Stunden wöchentlich (Freizeit von Freitag abernd 19.00 Uhr bis Samstagabend 19.00 Uhr) und zweitens Mobilität gefordert wurde. Das Ganze zu einem Nettolohn von 1100€. Im Arbeitsvertrag steht eine Klausel, die verlangt, dass er sich am Arbeitsort eine Wohnung sucht. Das hat er nun gemacht, KFZ angeschafft, Wohnung gefunden und die alte Wohnung gekündigt. Und nun bekam er die fristgerechte Kündigung, weil der Arbeitskollege (Kumpel) , durch den er die Stelle bekommen hat, sich mit dem Chef überworfen hat und ebenfalls gekündigt wurde. Ist das alles so rechtens? Ein Umzug ist ja jetzt finanziell eher nicht so machbar. Die ARGE hat einem Umzug zugestimmt unbd zahlt auch Aufstockung. Zahlen die jetzt trotzdem den Umzug, obwohl es die Steile nicht mehr gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?