Umzug, neue Schule, Angst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)
Ich habe genau das gleiche Problem und die gleiche Situation. Ich hatte wirklich Angst vor der neuen Schule und den Menschen, denen ich noch begegnen werde. Mir persönlich hat EFT sehr viel weitergeholfen, das gibt es sicher auch in deiner Nähe. Ich kann jetzt besser mit Veränderung umgehen, Dinge loslassen und positiver über die neue Schule denken. Ich will aber nichts versprechen, da das nicht bei jedem klappt. Aber in deiner Situation wäre es einen Versuch wert finde ich ;)
Alles Gute und viel Glück

Das Selbstverletzen macht es auch nicht besser, sondern macht dein Körper Aufmerksam wie "blöd" doch dein Leben ist. Am besten ist es, wenn du einfach mal ein paar Stunden darüber nachdenkst, in Ruhe und wenn es für dich nicht zu albern klingt, dass was du denkt aufzuschreiben. Ein weiterer wichtiger Punkt ist vielleicht mit Freunden oder Familie darüber zu reden, gerade mit deinen wichtigsten Personen ist es am besten, weil sie dir Mut machen und dich auf verschiedenste Weise ablenken. 

Eigentlich ist es ja fast genauso, wie als du von der Grundschule auf das Gymnasium gewechselt hast, genau das passiert jetzt auch. Neue Möglichkeiten usw. stehen dir jetzt bereit. In manchen Fällen ist es sogar immer ganz gut einen Neuanfang zu starten.

Aber immer ganz wichtig ist Ruhe bewahren, und nicht so viel darüber nachzudenken. Und wenn du es tust, in Ruhe und mit nicht so viel Stress. 

Okay ich hoffe ich konnte dir damit helfen. ;) 

Also das Selbstverletzen sollte eigentlich kein Grund sein, weswegen du dir Sorgen machen musst

Was möchtest Du wissen?