Umzug nach Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sobald Du genügend Geld verdienst, um eine eigene Wohnung bezahlen zu  können, kannst Du ausziehen.

Voraussetzung: Du kannst Deine Kaution und Deine Miete incl. aller Nebenkosten vollständig selbst bezahlen. Du bist volljährig und kannst einen rechtsverbindlichen Vertrag unterzeichnen.

Ausbildung mußt Du nicht vorher beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nathalie201 18.05.2016, 15:19

Das Problem ist, dass ich noch keine Lohnabrechnung meines Festjobs vorweisen kann. Ich zweifle, ob der Vermieter dann sagt, ich könne mir die Wohnung nicht leisten, obwohl ich ja dann in diesem Monat meinen ersten, richtigen Gehalt bekomme.

0
wilees 18.05.2016, 16:16
@Nathalie201

Wir haben das vor einigen Monaten so gelöst, dass ich für die ersten Monate als Mutter eine Bürgschaft übernommen habe.

         So bekam Töchterchen eine super preiswerte Wohnung.

Zumindest kannst Du wohl eine gerade beendete Ausbildung nachweisen und einen Arbeitsvertrag. Mach dich schick, um bei einer Besichtigung einen seriösen Eindruck zu machen.

1

nein, wenn du jetzt bereits eine eigene wohnung finanzieren kannst, kannst du natürlich sofort umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat doch nichts mit einer Ausbildung zu tun. Zu kannst ausziehen sobald du 18 bist, unter ungewöhnlichen Umständen mit 16, wenn es deine Eltern erlauben.

Die Frage ist eher ob du es dir leisten kannst. Rede auf jeden Fall mit deiner Mutter darüber, da du wahrscheinlich eine Bürgschaft von ihr brauchen wirst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?