Umzug ... Möbel Verpackung ... ist es gut Möbel in Folie einzuschlagen?

6 Antworten

Hallo, sie können nicht schimmeln, da sie trocken lagern müssen. Ist es feucht, dann ist eine Decke auch idealer Wimmelplatz, also der Anfang einer Schimmelbildung ist die Decke. Lackierten Holzmöbeln macht das nichts, solange sie nicht nass werden. Mein Gesellenstück hat sowas überstanden. Die Folie hilft gut gegen Staub, was sinnvoll bei Polstermöbeln ist. Bei mir langte eine Decke, doch sehr staubig war das gute Stück danach...

In einer Scheune ist es doch eigentlich nicht feucht. Dann kannst Du die Möbel so verpacken, wie Du es vorgeschlagen hast. Gerade für Polstermöbel, da wird das abdecken mit einer Decke nicht reichen. Wenn die dreckig werden, bekommt man sie ja kaum wieder sauber. Vielleicht hilft dir auch die Seite noch etwas weiter, da gibt es Tipps zum Möbeltransport und man kann verschiedenen Anbieter von Transporten vergleichen: http://www.umzugsunternehmen24.de/ratgeber/moebeltransport/.

NEIN! um Himmelswillen, bloß nicht: Die Möbelträger geraten bei ihrer schweren Arbeit recht schnell ins Schwitzen, was "folierte Möbel" ins Rutschen aus der feuchten Hand bringen kann. Außerdem werden die Brocken durch solche Verpackungen noch schwerer, als sie ohnehin schon sind. Eine ordentliche Möbelspedition hat an Bord ihrer Fahrzeuge immer eine ausreichend große Zahl an Packdecken, die das Material während der Fahrt vor Beschädigungen schützen.

Frag doch mal bei einem Umzugsunternehmen oder einer Spedition nach wie die das handhaben wenn die Sachen kurzfristig unterstellen. Mann kanns nicht besser als die Profis machen^^

Die Möbel nehmen keinen Schaden, du lagerst sie ja nicht wochenlang da drinnen, oder?

Hier nochmal ein Paar Tipps zum Packen beim Umzug: http://www.umzugsunternehmen-vergleich.com/richtig-packen.html

doch ... es wird wohl alles ungefähr lagern für insgesamt 4-5 Monate ... deshalb bin ich mir ja unsicher

0

Was möchtest Du wissen?