Umzug mit Freigängern - aber Luftlinie 500m

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sagt zwischen 4 und 6 Wochen- je nach Tier. Wichtig ist, dass Du in dieser Zeit für Ausgleich sorgst und die Tiere möäglichst viel unterhältst. Gib ihnen Beutetierersatz (Eintagsküken füttern und Heuschrecken jagen lassen)und spiel ganz viel mit Ihnen. Beim ersten Freigang is es dann enorm wichtig, dass die Katzen sofort zurück in die Wohnung können- z.B. Terrassentüre offen lassen. Wenn die Tiger dann das erste mal rausschleichen und sie ein Geräusch hören (zum Beispiel die Kala hinterm Busch mit ner riesen Tröte ;OP)können sie sofort wieder reinflüchten und speichern diesen Fluchtweg ab. Als unterstützendes Produkt möchte ich Dir Zylkene sehr ans Herz legen. Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel welches die Tiere beruhigt aber nicht müde macht und es hat keinerlei Nebenwirkungen. So ist der Umzug weniger stressig und wird besser verkraftet. Lass die Katzen möglichst lange in der alten Wohnung (am besten im Badezimmer für den letzten Tag) und bring sie erst zum Schluss in die neue Wohnung. Es ist besser wenn alle Handwerker bereits weg sind und möglichst viele Möbel stehen.Beschränke den Aufenthalt in den ersten Stunden ruhig auf das Zimmer in dem das Katzenklo steht, damit sie sich auch hier den Standort merken können und Du nicht noch Bächlein aufwischen mußt. Ganz liebe Grüße und alles Gute- Deine Marah :O)

Bis auf die Eintagsküken und Heuschrecken werde ich Deine Ratschläge beherzigen :)))

Danke, Süße

0

Hallo und Danke für Deine Nachricht. Ich würde in Deinem Fall die Katzen, die ja Freigang gewohnt sind, ca. 2-3 Wochen in der neuen Wohnung halten und nicht rauslassen. Danach müssten sie sich eingewöhnt haben. Wenn Du sie dann rausläßt erst einmal mitgehen und sehen, welche Wege sie draußen nehmen, in welche Richtungen sie gehen. Vor dem ersten Freigang, wie schon oben vorgeschlagen, die Nachbarn und die Nachmieter informieren und Deine Telefonnummer hinterlassen, damit Du bei Bedarf über den Verbleib der Kätzchen benachrichtigt werden kannst. Vor dem ersten Freigang am Morgen auch nicht füttern, denn Hunger treibt die kleinen Fellnasen zum Napf, also zu Dir zurück. Wünsche Dir viel Glück in der neuen Wohnung......und paß schön auf Deine Fellbündel auf. Gruß A.

Ich glaube, dass ein Umzug für eine Katze großen Stress bedeutet. Ich würde sie erst rauslassen, wenn sie sich an die neue Situation einigermaßen gewöhnt hat und wirklich zur Ruhe gekommen ist. Nur nichts überstürzen! In der noch unbekannten Umgebung reagieren manche Katzen schell panisch. Unsere Katze wurde z.B. am zweiten oder dritten Tag - wir haben sie schon wenige Tage nach dem Umzug wieder rausgelassen, weil sie unbedingt raus wollte - von einem Auto angefahren, obwohl wir in einer reinen Wohngegend mit Tempolimit 30 km/h wohnten.

Oh je, ich hoffe, es geht ihr wieder gut und sie hats überstanden.

0

Katze zurückholen

Hallo,unser Kater ist seit 3 Tagen verschwunden gewesen.Jetzt habe ich ihn in der unmittelbaren Umgebung der alten Wohnung (ca.500m Luftlinie) wieder entdeckt.Wir wohnen jetzt 6 Wochen in der neuen Wohnung. Er kommt aber nicht zu mir , wirkt verstört,und läuft weg. Was soll ich tun?

...zur Frage

Vermieter verbietet Umzug

Ich möchte in eine andere Wohnung im selben Haus umziehen, aber meine Vermieterin meinte, dass die das generell nicht macht. Darf sie mir den Umzug in die andere Wohnung verbieten?

...zur Frage

wie viel Platz braucht eine Bengal Katze?

Ich bin im Begriff mir zwei Bengal Kätzchen zu kaufen!!! Allerdings habe ich nur eine 54 qm Wohnung!! Ich habe zwar geplant meine Wände mit kletter möglichkeiten auszustatten so das sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft sind und auch noch ein Aussengehege zu bauen das jederzeit von meiner Wohnung aus erreichbar sein wird!!! Aber nun trotzdem die Frage reicht das????? Oder muss ich umziehen????

...zur Frage

Umzug ins Ausland - Katzen mitnehmen oder nicht?

Hallo, da ich ins Ausland umziehen muss, weiß ich nicht genau, was ich mit meinen zwei Katern (Geschwister und 8 Monate alt) machen soll. Ich könnte sie mitnehmen, aber ich weiß nicht, ob das gut für die Katzen wäre. Die gesamte Reise - inklusive Flug - würde etwa 4-5 Stunden dauern und dann wären sie in einer neuen Wohnung. Ich muss aber nach fünf Monaten auch diese Wohnung verlassen und umziehen in eine andere. Ich frage mich, ob das alles zu stressig für die Katzen wäre. Ich könnte sie hier in Deutschland versuchen zu vermitteln, oder in einem Tierheim abgeben. Da weiß ich aber nicht, in was für Hände sie geraten, bin ich unschlüssig, was ich machen soll. So würde ich gerne die Katzenexperten fragen, was denn für die Stubentiere am besten ist.

...zur Frage

Angst das katze wegläuft?

Hallo zusammen
Ich wohne nun seid zwei einhalb wochen in einer neuen wohnung und habe meine 16-jahre alte katze mitgenommen. Nun kommt die zeit wo ich mir denke, dass sie langsam raus will. Aber irgendwie habe ich ein komisches gefühl dabei. Meine nachbarn stellen ab und zu futter vor die türe. Ich hane einfach bedenken, dass sie nicht mwhr zurück kommt wenn ich sie rauslasse. Sind diese bedenken sinnlos oder begründet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?