Umzug ... kein "wichtiger Grund" um zu Kündigen? (1und1)

10 Antworten

1&1 ist NICHT in ganz Deutschland verfügbar, sie könnten es zwar theoretisch bereitstellen aber manchmal liegen von der Telekom dort Leitungen der GbE Plattform, sog. Glasfaserleitungen und diese kann und darf 1&1 nicht beschalten....

@dock 69: du vergleichst da grade Äpfel mit Birnen, wenn ich einen Termin beim Zahnarzt habe und ziehe imOrt um kann ich den trotzdem noch wahrnehmen , ziehe ich ganz weg sage ich den Termin einfach ab.... wenn ich einen Vertrag bei 1&1 habe muss ich den mitnehmen können und das OHNE Einschränkungen denn ich ZAHLE auch dafür und das oft nich wenig also will ich gefälligst auch meinen Anschluss nutzen können.

Mein Bruder zieht jetzt um und soll zur Bereitstellung am neuen Standort 5 Euro mehr zahlen weil es nur mit Mehraufwand geschalten werden kann und das ist NICHT rechtens.

Zumal ALLE DSL- und Telefonanbieter in den AGBS zu stehen haben das eine Ortsveränderung eine Kulanzleistung ist weil der Vertrag STANDORTGEBUNDEN ist da er ja für eine bestimme Adresse gemacht wurde. Die wollen aber IHr Geld und Ihre Kunden behalten und das wäre ja dann nicht möglich.

Außerdem hat jeder DSLAnbieter schwierigkeiten sobald er über die Telekomleitungen schalten will denn dort muss er die Aufträge über eine Schnittstelle (WITA-Schnittstelle, eine Schnittstelle der Telekom zur Auftragsbearbeitung) an die Telekom schicken und diese Schnittstelle ist fehlerhaft programmiert so das diese Schnittstelle erstmal grundsätzlich mindestens jeden 2. AUftrag ablehnt.

Wenn ein Kunde von der Telekom weg zu einem anderen Anbieter portieren möchte (seine RN mitnehmen) oder andersrum gibt es grundsätzlich Probleme bei der Bearbeitung dieses Auftrages weshalb es oft dazu kommt das die MVLZ des alten Anbieters überschritten wird und der Vertrag sich automatisch verlängert und der AUftrag nicht ausgeführt werden kann.

 

Ich weiß das übrigens nicht weil ich mich wichtig machen will sondern weil ich für beide Seiten gearbeitet hab, Telekom und 1&1-

.

 

Hallo, ich habe seit längeren mit der Thematik zu tun. 1&1 versicherte mir das ein Anschluß am neuen Wonort möglich sei. Das war aber scheinbar ein >>Irrtum<< Sie können am neuen Wohnort nicht liefern weil sie dort keine leitungen haben (die sie bei der Telekom mieten müssen) Jetzt fordern diese Betrüger eine Sonderzahlung meinerseits. Ich willige natürlich nicht ein und soll nun für einen Anschluß zahlen der gar nicht mehr exestiert. Mitlerweile bin ich (glücklich) bei Kabel Deutschland. 1&1 sind Betrüger !!!!!!!!!!! Vorsicht!!!

Wenn 1und1 in der Lage ist, an Deinem neuen Wohnort auch die Leistungen breitzustellen, die jetzt vertraglich vereinbart sind, dann ist eine Kündigung deinerseits nicht möglich. Ein Todesfall ist natürlich ein Kündigungsgrund..aber soweit wollen wir ja mal nicht denken, geschwige denn so ein Bild konstruieren.

1und1 Schadenersatzfoderung nach Sonderkündigung?

Hallo liebe Com,

Mein Bro hat ein vertrag ohne die erlaubnis meiner eltern bei 1und1 abgeschlossen und noch während der wiederrufszeit telefonisch wiederrufen(innerhalb der 2 wochen also) das paket bekam 1und1 aber leider erst nach 21 Tagen. ich habe mich mal wegen den fristen schlau gemacht und im internet steht folgendes:

"1. Wie lange hat der Verbraucher Zeit, die Ware nach dem Widerruf zurückzusenden? Muss er sie ebenfalls innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen zurücksenden oder gelten hier andere Fristen?

Von Gesetzes wegen muss der Verbraucher die Ware nicht innerhalb der 14-tätigen Widerrufsfrist, sondern innerhalb von 14 Tagen nach dem Widerruf zurückschicken.

Dies bedeutet, dass der Verbraucher nach dem Widerruf 14 Tage Zeit hat, den Artikel per Post bzw. Paketdienst zum Händler zu schicken. Versäumt der Verbraucher diese Frist, so muss der Händler die verspätet abgeschickte Ware dennoch annehmen. Entsteht ihm jedoch durch die verspätete Rücksendung ein Schaden, so muss der Verbraucher hierfür aufkommen."

Das habe ich erst vor kuzrem endeckt und natürlich habe ich mich damit auch schon an 1und1 gewand. von denen kam aber nur ne standart antwort zurück, wo sie alles abstreiten.

Also wie schon oben erwähnt, kam das Paket(Handy und Sim Karte) erst nach 21 Tagen nach dem telefonischen(aufgezeichneten) wiederruf an. 1und1 wollte den vertrag nicht beenden. Mein Bro war das ganze zuviel und er hat die Post mir gezeigt. Meine mutter kennt sich nähmlich nicht mit solchen sachen aus und die Post hatte mein Bro immer bei sich behalten. er dachte, er könnte es alleine klären.

Ich habe mich an 1und1 gewand und gesagt, dass das vertrag von meinem minderjährigen bro ohne die zustimmt unserer eltern gemacht worden ist. Sie daraufhin wollten ein foto des personalausweises meines bro sehen. das haben sie bekommen und daraufhin wurde der vertrag beendet. sie wollten nurnoch die gebühren haben, die für das vertrag instande gekommen sind. diese konnte meine mutter nicht zahlen und daraufhin kam ein inkassoschreiben. (130€ hf +170€ inkasso [bis jetzt]) Obwohl die gebühren mit einem wiederruf verfallen. bzw. wenn meine mutter die gebühren am anfang des vertrags gezahlt hätte, würden die mit wiederruf wieder gutgeschrieben werden. so ist es aber nicht. sie wollen ihre gebühren, troz sonderkünndigung haben.

Ich war selber überfordert und wusste nicht, wie ich rechtlich vorgehen konnte. am telefon oder per mail, bekommt man keine sinvolle antwort.

momentan ist es soweit, dass ein vollstreckungsbescheid von inkasso kam, wegen den gebühren in höhe von 300€

diese wollte ich mit einer ratenzahlung ausgleichen, ABER HALT nach etwa 4-5 Monate nach der sonderkündigung, wollen die schadensersatz haben. undzwar direkt von inkasso ohne vorwarnung. UND wieso? zitat von mail:"Frau X, uns ist ein Schaden entstanden, einmal für das Handy und für die nicht eingehaltene Vertragslaufzeit". troz kündigung, nur weil paket 6 tage später kam?

...zur Frage

Ticket2000 Sonderkündigungsrecht bei Umzug?

Hallo zusammen,

ich habe für die letzten 3 Monate ein Probeabo des Ticket2000 für meinen Arbeitsweg genutzt. Dieses habe ich fristgerecht zum 31.05. kündigen wollen (formlose schriftliche Kündigung bis zum 10. des letzten Monats, wie im Vertrag angegeben). Es ist nun scheinbar so dass der Brief etwas sehr lange unterwegs war (habe ein paar Tage vor Ablauf der Frist erst gekündigt) und die DB Regio mir den Vertrag erst zum 30.06. kündigen will.

Der Grund meiner Kündigung ist nun aber der dass ich aus meinem bisherigen Wohnort Bochum wegziehe, und zwar nach Bayern. Dies zum 01.06. Das bedeutet natürlich auch dass ich nicht mehr in der Lage sein werde das Ticket2000 diesen letzten Monat zu nutzen. Ist es in diesem Falle irgendwie möglich von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch zu machen und zum 31.05. fristlos zu kündigen? Dazu ist ja ein wichtiger Grund erforderlich. Reicht ein Umzug in ein anderes Bundesland da aus? Bei unserem Internetvertrag bei Unitymedia ist das zum Beispiel in der Tat der Fall, aber würde das bei einem Monatsticket auch funktionieren?

Mietvertrag und (ab 01.06.) Ummeldebescheinigung könnte ich ja vorlegen.

Und falls das funktioniert, wie formuliere ich das am Besten?

...zur Frage

Darf man seine Fitnessmitgliedschaft wegen Work&Travel kündigen?

Hallo zusammen,

Ich habe vor im Dezember nach Australien zu gehen und dort ein halbes Jahr zu arbeiten.

Vor kurzem hatte ich zwar schon ein Gespräch mit dem Inhaber, der erwähnte jedoch nichts von einem Sonderkündigungsgrund bei Umzug. Ich hab mich mal ein bisschen im Internet durchgelesen und immer wieder Beiträge über Sonderkündigungsrecht, Außerordentliche Kündigung bei Umzug etc. gefunden.

Jetzt meine Frage: Kann ich das als Grund nehmen um meinen Fitnessvertrag fristlos zu kündigen? Bzw zählt das als Umzug? Und gibts da irgendein Gesetz oder etwas glaubwürdiges was ich dem Inhaber vorzeigen kann?

...zur Frage

Soll ich jetzt doch bei 1und1 kündigen!?

Liebe Community,

Ich habe vor ungefähr 1 Monat oder länger ein 1&1 Komplettpaket 6000 Regio bestellt (weil mehr bei mir nicht gehen). Ich habe mich auch schon davor darüber informiert wie 1und1 so ist und eigentlich nur negatives gefunden. Manche meiner Freunde benutzen aber auch 1und1 und sind SEHR zufrieden mit denen. Meine Fritz-Box war auch schon da. Am Anfang hat mir 1und1 gesagt ich benötige einen Techniker, der am 11.04.2013 kommen sollte. Er ist aber nicht gekommen. Ich habe als erstes Kontakt über E-Mail aufgenommen, aber nach einer Woche immer noch keine Antwort. Deshalb habe ich angerufen und gesagt dass ich den PPPoE Fehler: Zeitüberschreitung bekomme wenn ich versuche über fritz.box meine Internetverbindung zu testen. Der nette Herr am Telefon hat mich gefragt ob bei mir die Lichter (an der Fritz-Box) blinken oder durchgehend leuchten. Die Lichter leuchten durchgehend. Ich habe ihm auch gesagt dass der Techniker nicht gekommen ist. Er hat gesagt, dass wenn der Techniker nicht kommen könnte, dann müsste er 1und1 darüber bescheid sagen. Ich habe dann noch gefragt ob jetzt ein Techniker gebraucht wird für die Schaltung. Er hat gesagt nein weil meine Fritz-Box durchgehend leuchten. Dann habe ich gefragt wie und wann mein Anschluss endlich geschaltet wird. Er hat mir dann gesagt was ein PPPoE Fehler ist. Er hat gesagt es liegt an irgend so'nem Server (hab nicht richtig zugehört) von denen und der Server die Fritz-Box ignoriert hat. ''Der Anschluss wird in 2-3h oder höchstens am nächsten Morgen nutzbar sein. Wir werden sie per SMS informieren sobald der Anschluss geschaltet wurde.'' Ich hab mir verabschiedet und aufgelegt. Gestern früh kam eine SMS:

''Sehr geehrter Kunde, aktuell bearbeiten wir ihre gemeldete DSL-Störung. Wir kontaktieren sie umgehend, sobald wir neue Informationen für Sie haben. Ihre 1&1 Telecom GmbH (Vorgangsnummer: **********).''

Heute morgen kam auch eine SMS: ''Sehr geehrter Kunde, wir arbeiten *weiterhin mit Hochdruck an der Entstörung ihres 1&1 DSL-Anschlusses.*** Wir informieren sie umgehend, sobald wir neue Informationen für Sie haben,....''

Ich frage mich ob ich jetzt doch kündigen soll, oder lieber warten? Eine kostenlose SIM-Karte habe ich auch schon bekommen und nutze sie bereits. Muss ich dann noch was zahlen für mein DSL wenn ich die SIM-Karte schon nutze?

Vielen Dank im Voraus,

Kevin

...zur Frage

1und1 Sonderkündigung wegen zu langsamen Internet

Hallo zusammen,

bin mit meinem 16 Mbit DSL-Anschluss umgezogen und jetzt kommen nur noch 6,2 Mbit an. Habe ich er das Recht auf eine Sonderkündigung? VDSL wäre mit bis zu 50 Mbit möglich, aber hier nur bei der Telekom.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?