Umzug, Ja/Nein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst davon ausgehen, dass sie dich auslachen. Wer fährt schon freiwillig 160 km jeden Tag zur Arbeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Isobellaric 26.06.2014, 20:24

Also insgesamt (hin und zurück) und ich hab mich verguggt, sind 120.

(Ich hätte übrigens gar kein Problem damit so weit zu fahren ._.)

0
dafee01 26.06.2014, 20:46
@Isobellaric

Kannst du ja! Es wird aber dein Privatvergnügen sein.

Warum zieht dein Freund nicht zu dir? Ihr könnt euch ja in deiner Stadt eine Wohnung mieten.

0
Isobellaric 26.06.2014, 20:52
@dafee01

Er is auf Bafög angewiesen und wird von seinen Eltern so gut wie gar nicht unterstützt, wenn er in die Stadt zieht, in der seine Schule ist, bleibt ihm viel mehr. Er muss kein Auto mehr unterhalten, bekommt mehr bafög und kindergeld.. Ich dagegen kann auf etwas Unterstützung von meinen Eltern hoffen und verdiene (für einen Aubi) recht gut... verhältnismäßig. ;)

0

ja, da lachen die dich aus. Es ist dein "Privatvergnügen" wenn du so weit weg ziehen willst. Für die 1,5Jahre bleibt dir nur die Möglichkeit einer Wochenendbeziehung. Die Zeit vergeht aber auch. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Isobellaric 26.06.2014, 20:27

Wochenendbeziehung klappt nicht, da ich mindestens jedes 2te Wochenende arbeiten muss und das in Wechselschicht

Aber danke trotzdem

0

Was möchtest Du wissen?