Umzug in ein anderes Bundesland schwanger, was muss ich bedenken?

4 Antworten

Ja das ist kompliziert.Bitte überprüfen und beantragen das Dein Freund entweder am Standort verbleiben kann.Dies kann nach dem Soldatengesetz in begründeten Fällen gewährt werden.Aber auch das nur befristet.Du solltest dringend überlegen ob du Deinen Freund heiraten möchtest.das mag kaltherzig ,berechnend sich anhören.Sicherlich sollte man zu 100 % aus Liebe heiraten.Dennoch ist es völlig legitim auch Absicherungen,Alltagsprobleme,Rechte damit zu verbinden.Kann Dein Freund nicht am Standort verbleiben,so könnte es sinnvoll sein,das er dorthin versetzt wird,wo Du gut betreut bist oder werden kannst und ggf.wieder Arbeit finden kannst,wenn Dein Kind geboren ist,bzw.aus dem gröbsten heraus ist.Dein Freund soll sich unbedingt beim Wehrbeauftragten / Vertrauensmann seiner Truppe melden und sich beraten.Auch Du könntest zur Schwangerenberatung gehen um das Beste für Dich herauszuholen.Und...es macht nichts,wenn man in der Situation schon mal gar nicht,Soziallleistungen bezieht.Das tun nämlich Millionen von Menschen und das nicht immer ganz koscher.Erst gestern musste ich lesen ,das ein Gast unserer Regierung ( genannt Flüchtling) unter mehreren Pseydonymen sich ein kleines Vermögen erschlichen hat....Einzelfälle ,klaro.^^ Und Du bist der Einzelfall der es einfach verdient hat,etwas von der Allgemeinheit zu bekommen.Liebe Grüße

Das mit dem Standort wechseln hatten wir auch lange überlegt da es mir leichter fallen würde hier bei meiner Familie zu bleiben und bei meinen Freunden. Aber leider war das nichr so einfach und da ich mein freund liebe und wir jetzt gemeinsam ein Kind bekommen ziehe ich zu ihm nach Bayern. Er hat auch gesagt das er das alles alleine regelt und ich mir keine Sorgen machen muss weil mein leben so schon auf den Kopf gestellt ist. Süss und loyal wie halt der Partner so ist aber möchte ich nicht nur von ihm abhängig bleiben. Heiraten würde ich ihn gerne. Zeit lassen wir uns noch. Werde mir wohl dann dort eine Beratungsstelle suchen. Danke für deine Antwort. Werde mich dann umhören.

1
@fullsens

Bütte.Ich habe gemeint,das Dein Mann mehr Rechte als Soldat hat,er bekommt mehr Geld,was dann Euer Geld ist.Wenn man ein Kind hat,ist man tatsächlich etwas "abhängiger".Und da ist es doch besser ,das dies der Freund ist,als "Fremde"? Zudem wird der Vorgesetzte seine Fürsorgepflicht anders wahrnehmen (müssen),wenn er verheiratet ist und ein Kind da ist.

1
@jerkfun

Okai gut. Ja er hatte sowas in etwa auch zu mir gesagt. Danke nochmals.:)

1
@fullsens

Wenn du magst schau doch mal hier (viel zu lesen):

file:///C:/Users/xstor/Downloads/A_2640_22%20(1).pdf

1

Danke @ jerkfun für diese Worte!  

2

Dein Partner, der ja für das Kind mit verantwortlich ist, und bei der Bundeswehr ein Einkommen hat, wird Dich versorgen, wenn Du zu ihm ziehst. Nach der Geburt des Kindes bekommst Du Kindergeld für das Kind.

"Deins", das Deinen Eltern für Dich zusteht, fällt dann ja weg.

Wegen der Krankenversicherung wäre es wohl am sinnvollsten, Ihr würdet heiraten, damit Du bei ihm mit versichert sein kannst.

Ganz möglicherweise kannst Du aber auch trotz Auszug bei deinen Eltern bis 23 familienversichert bleiben (Wohnsitz im Inland), solange Du nicht verheiratet bist. Da müsstet Ihr Euch bei Eurer Krankenkasse erkundigen.

Jetzt les ich gerade, Du bekommst auch noch Waisenrente. Die fällt weg, sobald Du keine Ausbildung mehr machst, bei über 18-jährigen. Aber dann wäre Deine Mutter unterhaltspflichtig, wenn Dein Freund zu wenig verdient....

Ich weiß echt nicht, woher diese Idee kommt, der Staat (Steuerzahler) müsste für alles bezahlen....

0
@Blindi56

Oje die fällt dann auch weg. Ich denke nicht das der Staat die Pflicht hat alles zu bezahlen, sondern eher das sie einen Unterstützen wie zum Beispiel mit Schwangerschafts Geld etc. Für jemanden der kein Einkommen hat. Ich meine hätte ich jetzt die Prüfung geschrieben wäre ich sowieso auf die Fachhochschule gegangen und studiert. Da wäre ich genauso arm dran. Und bräuchte Unterstützung oder ein NebenJob was Garnicht so einfach zu bekommen ist wenn man schwanger ist. Hätte mir die Schwangerschaft auch lieber wann anders ausgesucht:)

0
@fullsens

Du bist zwar ein bedauernswerter Sonderfall, schon wegen des Tumors (und somit dem Grund dafür, die Ausbildung jetzt nicht beenden zu können). Als Student hättest Du BaföG beantragen können. Du kannst natürlich zu Pro Familie gehen, die baeraten auch in solchen Fällen. Aber sobald Du zu Deinem Freund ziehst, der ja ein Einkommen hat, wirst Du keine Unterstützung mehr bekommen. Dein Freund bekommt, m. W. wesentlich mehr Geld, wenn er heiratet und/oder Vater wird...

1
@Blindi56

Ich muss mich einfach bei einer Beratungsstelle zusätzlich beraten lassen. Wenn nicht kommen wir denke ich auch so über die Runden, müsste ja klappen:)

0
@fullsens

Für Dich ist vor allem wichtig, dass du das mit der Krankenversicherung regelst (Krankenkasse!) und nach Möglichkeit in der Familienversicherung bleibst.

0

Gut gemacht, schöne H4 Zukunft und viel Glück.

Ich bin 20 und kann mein Abitur noch fertig machen. Das Studium werde ich weiter anstreben. Aber ich danke dir für deine Aussage viel mals. Dir auch viel Glück dude

0

Schwanger mit 18 - steht mir was zu?

Hallo Liebe Community :) Und zwar folgende Situation:

Ich bin 18 Jahre alt & in der 16 SSW. ( nicht geplant und erst in der 14 SSW erfahren )

Ich habe noch keinen Schulabschluss, jedoch gehe ich ab September zur Schule und hole dort meinen Haupt & danach Realschulabschluss nach. Ich wohne zuhause und habe ein relativ gutes Verhältnis zu meinen Eltern, allerdings haben sie jetzt nicht die Massen an Geld. Mit dem Kindsvater bin ich weiterhin glücklich zusammen :-)

Nun zur Frage : Steht mir irgendein Geld zu, außer Kindergeld (Betreuungsgeld,Elterngeld oder was es gibt) ? Ich werd mich eh morgen informieren allerdings interessiert es mich jetzt und im Internet finde ich nur Foren wo irgendwelche Leute sich Urteile bilden & unnötige und nicht hilfreiche antworten kundtun. :-/ Vielleicht arbeitet ja hier jemand beim Amt.

Vorab schonmal vielen Dank ! :-)

...zur Frage

Ich bin in der 18. Woche schwanger und hatte am Sonntag einen Blasensprung. Hat mein Baby noch Chancen?

Hallo zusammen,

Ich bin in der 18. Woche schwanger und hatte am sonntag einen blasensprung. Mein baby lebt noch aber hat sehr wenig fruchtwasser . Ich bin im Krankenhaus stationiert, bekomme 3 mal am tag Antibiotika. . Allerdings ist habe ich seit gestern auch noch blutungen und wehen ähnliche schmerzen  .

Jetzt meine Frage Hatte jemand eine ähnliche Situation?
Hat mein baby Chancen oder eher nicht ? Hat es bei euch geklappt ?

Ich bin total überfordert mit der Situation weil ich einfach nichts ändern kann .. die Ärzte sagen einfach liegen bleiben und abwarten.

...zur Frage

muss ich meine Krankenversicherung nun selbst zahlen?

Kurz zur Situation. Ich wohne mit meinem Freund zusammen, er geht arbeiten und fuer mich bekommen wir aufstockende Leistungen vom Amt. Zur Zeit bin ich schwanger und wenn das Baby dann da ist haben wir durch Elterngeld und Kindergeld so viel Einkommen das eigentlich das Geld vom Amt weg faellt. Momentan 1000€ Gehalt + 184€ Kindergeld fuer mich + 300€ vom Amt. Dann mit dem Kind kommt ja nochmal Kindergeld und 300€ Elterngeld dabei.

Wie ist das dann mit der Krankenversicherung, muss ich die selbst tragen oder bezahlen die vom Amt dann nur noch die KV? Ich blick da nicht durch. danke im vorraus.

...zur Frage

Schadensersatz bei Schweigepflichtverletzung?

Hallo hätte ein dringendes anliegen! Ich war vor gewisser Zeit für ca. 3 Wochen im Krankenhaus gelegen da es Komplikationen bei meiner Schwangerschaft gab. Wurde dann wieder entlassen und kam dann aber nochmals wegen Schwierigkeiten in das selbe Krankenhaus. Dort traf ich jedes mal auf eine alte Schulfreundin die dort Praktikum für ein Jahr macht. Bin wieder raus aus dem Krankenhaus und erfahre das Sie das nun Überfall rum erzählt das ich im Krankenhaus war, das ich Schwanger bin und weshalb ich im Krankenhaus war! Fällt das nun unter Schweigepflicht Verletzung? Wenn ja, hilft ein Gespräch mit dem Arbeitgeber sodass ich Ihr bei der Entbindung nicht wieder begegnen muss?? Freue mich über antworten! Schönen abend :)

...zur Frage

in ein anderes Bundesland oder in's Ausland.....Hilfe vom A-amt?

Hallo,ich bin auf der Suche nach Arbeit.Wenn ich jetzt wegen einer Arbeitstelle umziehe,bekomme ich von dem A-Amt einen Kredit,und muss das Geld zurück zahlen????oder ist das eine Einmal Zahlung ..... Und gilt diese Unterstützung auch bei einem Umzug in's Ausland????Und würde mir das A-Amt auch die Fahrkosten zu einem Vorstellungsgespräch bezahlen????Auch in die Schweiz????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?