Umzug in die USA: Wie kann ich meinen Geschwistern die Angst nehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guckt euch auf youtube Videos über die USA an, auch über die Schulen dort. Vielleicht hast du auch Mitschüler oder Freunde die schon mal zum Schüleraustausch in den USA waren, lass dir von denen ein bisschen was darüber erzählen.  Oder du guckst im Internet nach, da findest du bestimmt auch  Berichte von Jugendlichen, die mal in den USA waren.. Damit kannst du deine Geschwister dann vielleicht ein bisschen beruhigen und ihnen die Angst nehmen. Sag ihnen auch, das man vor allem Ungewohnten, Neuem, erstmal Angst hat, aber es einem dann später meistens doch gut gefällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihnen Fotos in Internet.Lernt doch ein bisschen englisch zusammen also mit einem englischen Memory oder so nur das ihr Gefühl ein bisschen besser ist.Nenne Ihnen die Vorteile an einem Umzug:Neue Freunde,Neues Land,neue Kultur,....
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt Angst, und das ist normal! Wenn ihr so tut, als hättet ihr keine, bleibt jeder mit seinen Befürchtungen allein! Also spielt nicht "den Kleinen zuliebe" Theater sondern seid ehrlich! Wovor habt IHR Angst und was tut ihr dagegen? Aber eben auch: worauf freut ihr euch, was wünscht ihr euch, wie stellt ihr euch ... vor?

Macht Pläne, wie es in Portland weitergeht. Ein "Fahrplan" gibt ein bisschen Halt! Wie richtet ihr eure Zimmer ein? Was kocht ihr am ersten Tag? Schreibt gemeinsam eine englische Einkaufsliste!

Googlet Orte in der Umgebung: vielleicht plant ihr einen Ausflug in ein Museum ein, den Besuch im Schwimmbad oder einen Nachmittag im Park... Gibt es passende Sportvereine?

Sprecht mit dem Arbeitgeber deines Vaters - vielleicht können die etwas für euch "vorbereiten". Eine Stadtrundfahrt, ein BBQ, eine Führung durch die Nachbarschaft...

Und überlegt, wie ihr euch euren Nachbarn, Kollegen und Mitschülern vorstellen wollt! Wer seid ihr, woher kommt ihr, was wissen die Amis über Deutschland/ eure Heimatstadt und was wollt ihr ihnen erzählen...

Sucht ein paar Fotos aus, die euer "altes" Leben zeigen! Mit solchen Bildern fällt es meist leichter, Gespräche anzufangen! Und überlegt euch, was IHR die Menschen dort fragen wollt!

Nehmt euch ein bisschen "Heimat" mit, Fotos, Deko, Bücher, Musik, Filme... Aber versteckt euch nicht dahinter!

Versucht nicht, von heute auf morgen dort "glücklich" zu werden. Lasst euch Zeit und seht es als Abenteuer. Und sei ehrlich: auch wenn ihr "nur" 100km weiter weg ziehen würdet, hättet ihr (fast) dieselben Probleme! Also tief durchatmen, das wird schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oregon ist herrlich! Berge, Seen. Wälder. Schaut euch doch gemeinsam die Bilder an. Guckt euch Portland an, die Stadt ist nicht zu groß (ca. 700.000 Einwohner). Vancouver ist nicht weit, die wunderschöne Landschaft, der Nationalpark.

Deine Geschwister werden sehr schnell Englisch lernen. Ich denke, sie werden sich auch gut einleben. Es ist eigentlich Aufgabe der Eltern, den kleineren Geschwistern die Angst zu nehmen und mit ihnen zu sprechen.

Freut euch auf die Zeit dort. Alles Gute.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub garnicht wirklich - aber wenn sie mal in der USA ist - werden Sie es lieben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?