Umzug in die Nähe des Kindes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich persönlich würde mir erst einen Job in der Stadt suchen und dann eine Wohnung.

Dann erspart man sich auch den Gang zum Jobcenter.

Vermutlich werden so die Umzugskosten nicht übernommen.

Wenn er eine Arbeit am Wohnort deiner Tochter findet, wird der Umzug bewilligt. Und selbst wenn nicht, kann er ihn irgendwann selbst finanzieren.

Die Zeitarbeit nimmt (fast) jeden.

Wo ist das Problem?

Was möchtest Du wissen?