umzug in anderes bundesland wegen job-aber die arge?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist genau das, weshalb man von der HartzIV- Falle spricht! Die einzige Möglichkeit, die du hast ist die, dass du einen Arbeitgeber findest, der dir schriftlich zusichert, dich zu einem bestimmten Zeitpunkt einzustellen- sozialversichrungspflichtig versteht sich. Dann übernimmt die Arge die Umzugskosten. Man müsste sich mal erkundigen, wie das ist, wenn der Arbeitgeber dich nach dem Umzug dann doch nicht einstellt, weil seine wirtschafttliche Lage es dann nicht mehr zulässt- oder so. Ob er dann irgendwie regresspflichtig ist oder nicht. Wenn ja, dann werden die Chancen schlecht stehen einen A.G. zu finden, der dir das bescheinigt. VIEL GLÜCK DABEI!!!

Ich bin letztes Jahr ohne Zustimmung der Arge, auf eigene Kosten umgezogen, auch weil ich in dem Ort einfach keine Arbeit fand. Als klar war, dass meine Älteste nicht mehr nach Hause zurückziehen würde, konnte ich endlich die zu große und teure Wohnung aufgeben. Die Arge hätte mir das auch in Auftrag gegeben, soblad denen der Bescheid vom Jugendamt vorgelegen hätte. Also habe ich angefangen zu suchen und bin auch fündig geworden. Die neue Arge war nicht sehr begeistert, als ich dort aufschlug um HartzIV zu beantragen. Die alte Arge- im pers. Gespräch: klar, kein Problem, unser OK haben sie. Als ich dann mit unterschriebenem Mietvertrag wieder aufschlug hieß es dann: Soooo haben wir das aber NICHT gemeint!! HALLO??!! Ich bekam keine Bescheinigung, dass der Umzug genehmigt wäre- es hieß stattdessen:...ohne besondere Notwendigkeit und unser Einverständnis....- drei Monate später hätte ich von Amts wegen sogar umziehen MÜSSEN! Letztenendes ist dann doch noch alles gut gegangen- aber den Stress den das gekostet hat, wünsch ich echt keinem!

Du kannst erst dann umziehen wenn du auch wirklich nen Jobangebot hast. Vorher macht die Arge das super ungern mit, kenne ich selber vom Bekannten und hat auch nur geklappt wenn ein Job vorhanden wäre und du auch wirklich bessere Lebensbedienungen vorweisen kannst. Ist leider wahr^^ Ein Umzug bezahlt die die Arge nur wenn das alles nachweisbar ist.

Na ja, eine gefühlte Verbesserung der Arbeitssituation ist halt noch keine solche.

0

Das Problem ist ja dass ich keine Möglichkeit habe, jetzt wenigstens für jeweils einen Kita-Tagesplatz und eine Hort in die Wartliste gesetzt zu werden, da ich noch nicht im anderen Bundesland wohne und dort natürlich nicht gemeldet bin. Ein richtiger Teufelskreis ist das! Kein Arbeitgeber wird mir auch irgendwo einen Job, wenn meine Kids nicht ausreichend betreut sind. Und das mit der ARGE und deren Bewilligung kann ich dann vergessen! Ich bin verzweifelt!

Einstellungsbescheinigung - Umzuggskostenübernahme

Hallo,

ich habe nach Krhs-Aufenthalt leider Hartz4 und möchte nun in meine Heimat zurück ziehen, in ein anderes Bundesland, da ich dort mehr Möglichkeit auf Arbeit habe. Ich habe um Umzugskostenübernahme gebeten, die Arge in meinem jetzigen Aufenthaltsort möchte von mir eine "Einstellungsbescheinigung" von einer eventuellen Arbeit vorgelegt bekommen, nur dann zahlen sie mir den Umzug.

Nun meine FRAGE: Wenn die neue Arbeitgeberin mich vor meinem Umzug in die Heimat noch nicht persönlich gesehen hat, da ich sehr weit weg wohne, und sie mir trotzdem aufgrund meiner Zeugnisse eine "Einstellungsbescheinigung" schreibt (für die hiesige Arge wegen Kostenübernahme meines Umzuges), ist diese eventuelle Arbeitgeberin dann verpflichtet, mich einzustellen, wenn ich dann nach dem Umzug mich bei ihr vorstelle? Welche Risiken geht sie beim Ausstellen einer Bescheinigung da ein? Was ist, wenn sie mich dann doch nicht will? Bekomme ich dann mit dem hiesigen Amt Ärger?

Ich brauche gute Argumente für diese eventuelle neue Arbeitgeberin, damit ich ihre Sorge, sich die Katze im Sack zu Kaufen, nehmen kann, da ich ja nur mit dieser Bescheinigung umziehen kann, da mir die Arge nur dann zahlt.

Danke für die Antworten.

LG

...zur Frage

In eine andere Stadt ziehen ohne Job?

Hello Guys,

ich wohne derzeit in Hamburg, aber würde gerne nach NRW ziehen. Am liebsten wäre mir da Bochum oder Castrop-Rauxel. Der Grund ist Privat, aber auch die deutlichen Preis-Unterscheide sind hier ein Thema. In Hamburg zahlt man fast das doppelte an Miete und auch das dreifache an der Hundesteuer. (Bekomme demnächst einen Listenhund).

Nun die frage. Wie könnte so ein Umzug ablaufen? Momentan bin ich noch in Arbeit, aber der Vertrag läuft am 30. April aus und zu dem Zeitpunkt wäre ich quasi bereit dazu, nur ist es bestimmt schwer eine Wohnung zu finden wenn man keinen Job hat..

Soll ich mich zuerst hier in Hamburg Arbeitslos melden und die fragen ob das irgendwie klappen könnte, oder bringt das nichts?

Ich suche mir natürlich sofort einen Job wenn ich eine Wohnung habe, aber die Wohnung erst einmal zu bekommen wird schwer.

Hat da jemand erfahrung oder ein paar tipps wie ich es angehen sollte?

lg :)

...zur Frage

umzug trotz arbeitslosigkeit...geht das?

Hey,ich möchte gerne mit meiner tochter von berlin nach mecklenburg vorpommern ziehen,mein freund wohnt dort bereits hat auch dort arbeit,ich bekomme hier keine arbeit wegen des kindes und habe in mecklenburg bessere chancen und möchte deswegen dort mit hin ziehen,würde das das jobcenter mitmachen,den umzug genehmigen von einem bundesland zum anderen???

...zur Frage

Übernahme der Kaution seitens der ARGE bei Arbeitsausnahme

Hallo, ich bin der Martin, 29 Jahre alt aus NRW und habe eine Ausbildung in der Pflege gemacht. Übergangsweise wohne ich wieder bei meinen Eltern, habe aber eine Stelle in Aussicht. Seit kurzem beziehe ich ALG 1 und die Arbeitsagentur würde den Umzug in das andere Bundesland finanzieren. Mein Problem ist, das ich den Übergang aus finanzieller Sicht nicht schaffe,-besonders die erste Mietzahlung und die Kaution von drei Monatsmieten. Würde die dort ansässige ArGe vorübergehend die Kosten für Miete, Kaution und Lebensunterhalt bezahlen? Nach einem Telefonat mit der ArGe sagte man mir, das ich Wohngeld beantragen soll und die ArGe die momentan für mich zuständig ist sagt, ich soll in meinem zukünftigen Wohnort einen Antrag auf Hartz 4 stellen.

Wer hilft mir?

MfG Martin

...zur Frage

Umzug in neue Stadt ohne Geld und Job

Meiner Freundin wurde die Arbeit gekündigt, und wohnt in Berlin. Ich wohne in Hessen. Sie kann es in Berlin nicht mehr aushalten und muss/will auf jeden Fall nach Kassel ziehen. und das Dringend. Jedoch hat sie kein Geld und kein Job und kann auch nicht zu mir ziehen. Der Umzug muss sofort in nächster Zeit geschehen weil sie dort wo sie jetzt wohnt nicht bleiben kann. Kann man irgendein Geld beantragen womit man die neue Wohnung in Hessen erstmal bezahlen kann, und sich dann dort einen Job suchen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?