Umzug im Januar , wie soll ich umgehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das fällt dir aber früh ein...

Ein Recht, vor dem eigentlichen Beginn des Mietverhältnisses einzuziehen hast du natürlich nicht, solche Absprachen basieren auf Kulanz.

Vielleicht lässt sich ja mit dem Noch-Mieter und dem neuen Vormieter regeln, dass du deine Sachen schon mal irgendwo im Keller falls vorhanden oder in der Wohnung einlagern kannst.

Und schlafen musst du dann eben bei Verwandten/Bekannten oder im Hotel.

nein, du hast kein recht dazu, frueher einzuziehen. sowas bespricht man vorher mit dem vermieter und dem betreffenden mieter.

wenn der vormieter am 31.12. ausziehen will, ist das sein gutes recht, er hat ja schliesslich auch die miete entsprechend bezahlt

Kirra1 21.12.2015, 15:26

Ja , aber das Problem , das die Phase 01.01 und 03.01 Feiertage ist !

0
W18J66 21.12.2015, 15:45
@Kirra1

Vielleicht nimmt dich deine Mutter an die Hand und führt dich ins neue Zimmer.

0

Dann musst du eben am Feiertag umziehen. Auto mieten, wenn du keins hast, Klamotten hinein und zum Zimmer fahren. Auspacken, reintragen und fertig!

Wenn du einen Vertragsbeginn zum 01.01. Schriftlich hast, die erste Miete gezahlt ist bist du im recht. Der Vormieter muss bis 31.12. draußen sein. Kontaktiere deinen Vermieter.

Wo ist das Problem? Macht die Schlüsselübergabe am 31.  Abend oder eben 1. in der Früh. Bist ja nicht  der erste Mensch der Welt, der am 1.1. ne Wohnung neu bezieht. Dann bringst du dein Bett oder ne Matratze rüber und beginnst mit der Renovierung.

Theoretisch Könnten Sie am 01.01.2016, 0.00 Uhr einziehn! Theoretisch halt!

Frag einen Bekannten ob du bei ihm schlafen kannst.

Was möchtest Du wissen?