Umzug nach Bayern mit meinem American Pitbull, Amstaff Mischling was kommt auf mich zu?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dein Hund gehört in Bayern zu den sogenannten "Kategorie 1-Hunden". Die Haltung eines solchen Hundes bedarf gemäß Art. 37 Abs. 1 Satz 2 LStVG in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der Verordnung über Hunde mit gesteigerter Aggressivität und Gefährlichkeit –KampfhundeV- einer Erlaubnis, die wiederum ein berechtigtes Interesse erfordert. Dieses berechtigte Interesse liegt bei der rein privaten Haltung regelmäßig nicht vor.

Auch wenn du das sicherlich nicht hören wolltest - du wirst wohl keine Möglichkeit haben, deinen Hund in Bayern zu behalten. Natürlich wird jeder Einzelfall geprüft, aber in Bayern wird hier eher restriktiv verfahren.

Vielleicht ist es für deinen Hund am Besten, ihn in seinem jungen Alter an einen verantwortungsvollen Halter zu übergeben, der in einem (Bundes-)Land lebt, in dem die Haltung erlaubt ist.

Was möchtest Du wissen?