Umzug - Hauptwohnsitz/Zweitwohnsitz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

unter umständen hat der zweitwohnsitz den nachteil einer zusätzlichen besteuerung: da einige städte und gemeinden durch hohen studentenanteil ein wesentlich geringeres steueraufkommen haben, als andere, gab es vor zwei\drei jahren in einigen orten eine diskussion um dieses thema. was im einzelnen daraus geworden ist, und welche städte das tatsächlich umgesetzt haben, weiß ich nicht.

Hauptwohnsitz ist derjenige, an dem man sich überwiegend aufhält. Hierzu sollte kalendermäßig berechnet werden, wo der Überhang ist. Du kannst aber davon ausgehen, dass es die neue Wohnung bei dir sein wird.

Ein Zweitwohnsitz hat keinen wirklichen Vorteil - kann aber einen Nachteil mit sich bringen! Das Stichwort ist Zweitwohnsitzsteuer.

Ich hatte jahrelang meinen Zweitwohnsitz in meinem Elternhaus, bin ausbildungsbedingt in drei Städten wohnhaft gewesen und dann nach Ausbildungsende umgezogen in eine vierte Stadt. Einige Post (die nicht dringenden Sachen) wurde bei mir nach wie vor an das Elternhaus geschickt. Irgendwie wollte ich von diesem Wohnsitz nicht loslassen - inzwischen habe ich den Zweitwohnsitz wegen der benannten Steuer aufgegeben.

Was möchtest Du wissen?