Umziehen von Österreich nach Deutschland!

3 Antworten

Ich habe genau dasselbe gemacht. Ich bin von Österreich weg nach Schleswig Holstein gezogen. Meine Abschlüsse werden nur zum Teil anerkannt (Zuständigkeit Bildungsministerium) - frag da lieber vorher nach das scheint nämlich Bundesländer abhängig zu sein - um böse Überraschungen zu vermeiden. Bei einem Zweitwohnsitz musst du das Auto vorerst nicht ummelden. Erst wenn du deinen Hauptwohnsitz dorthin verlegst musst innerhalb einer gewissen Frist das Auto ummelden. Ansonsten brauchst du nichts besonderes zu beachten. Ich frage mich nur wie das mit dem Arbeiten aussieht weil du bekommst ja dann in Deutschland eine neue Steuernummer und ob das dann auch möglich ist wenn du da lediglich den Zweitwohnsitz hast... da solltest du dich nochmal erkundigen, evtl. beim Finanzamt.

In Hessen (Frankfurt/Main) sollte es keine Probleme mit Jobs im Bankenbereich geben. Ich würde mich aber trotzdem vor dem Umzug schon anch einem konkreten Job umsehen.

Mit dem Auto kannst Du problemlos in D fahren solange Dein Hauptwohnsitz in A ist. Tun mittlerweile sehr viele EU Mitbürger weil die Versicherungen und Steuern in D höher sind.

Es kommt darauf an ob deine Bankenausbildung und die Praxis anerkannt wird. Das alte Kennzeichen verlierst du wenn dein ständiger Wohnsitz Deutschland ist eine Ummeldung ist erforderlich. Das gleiche Recht gilt ebenso in Österreich wenn ein EU-Bürger in Österreich seinen ständigen Wohnsitz hat.

Was möchtest Du wissen?