Umziehen von deutschland nach rumänien

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Na klar sogar sehr begehrt, du kannst dort ja jobben oder sowas, vielleicht als dolmetscher oder so in einem Hotel oder in einer Bar wo Deutsche einchecken. Ich weiß nicht ob romänien ein touristen land ist aber ihr werdet sicherlich hotels haben wo deutsche geschäftsmänner einchecken dort könntest du arbeiten. Das macht sich im Lebenslauf auch nicht schlecht. Sagst du warst 1 Jahr im Ausland in Romänien weil du keine Ausbildung bekommen hast und mal dein heimatland kennen lernen wolltest. Du sprichst damit Englisch, Deutsch und Romänisch was schon ein guter vorteil ist. Denn wenn du die sprache im land lernst kommt das besser als wenn du sie in der schule lernst. Du könntest dich in Romänien übers internet ja weiterhin für ausbildungen für nächstes jahr bewerben oder du lässt es bleiben und jobbst einfach in deutschland, aber wenn dein wunsch nach romänien so groß ist, denke ich nicht, das es ein problem geben sollte. (wegen lebenslauf und so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willt du da jobben?weißt du überhaupt wie in Rumänien mit Arbeitsplätze jetzt in Moment aussieht?Katastrophe schlechter wie hier in Deutschland da hast du keine Chance etwas zu erreichen höchstens kommts du in schlechte Gesellschaft von Diebe und schlechte Leute glaube mir ich weiß wovon ich spreche ich habe ein Tipp für dich bewerbe dich bei Bundeswehr als freiwillige Soldat vorerst für 4 Jahre und da siehst du weiter mein Sohn hat seine Ausbildung beendet und ist hier und her geschoben worden von eine Zeitarbeitfirma zu der nächste hatte kein Aussicht beruflich war verzweifelt und jetzt ist er Soldat seit 3 Jahre mußte nur noch 1 Jahr seinen Beitrag leisten aber ihm geht es so was von gut dass er sich für weitere 4 Jahre verfplichtet hat holt sein Realabschluß nach und möchte ein zusätzlicher Beruf lernen und das alles bei der Bundeswehr.Wie gesagt es geht ihm SUPER gut aufgehoben verdient gut und auch sehr gut von der Gesellschaft angesehen.

In Rumänien kannst du fahren und Urlaub machen das macht mein Sohn auch sehr gerne er hat Oma Tante Cussine da meine ganze Familie ist da aber ich wurde niemals zustimmen dass mein Sohn da arbeitet weil es keine Arbeit gibt glaube mir.

Ich wünsche dir viel viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rumänien ist ein wunderbares Land. Nette Menschen, eine noch gut erhaltene Natur. Wenn Du die Möglichkeit dort hast solltest Du das tun. Vielleicht kannst Du dort als Dolmetscher tätig werden, denn Rumänien wird auch von den Deutschen Bürgern immer mehr entdeckt. Ich genieße es jedes Jahr quer durch Transilvanien zu Reisen. Mach Dir nicht so viele Gedanken um Deinen Lebenslauf. Es gibt noch wichtigere Dinge im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von different94
07.10.2011, 01:34

ja da hast du recht =) ich freue mich jedesmal auf den sommer da wir dort nur einmal im jahr hingehn .. ich freue mich das du das so siehst . viele kennen nur die schlechte seite von rumänien. :/ dabei ist es ein wirklich tolles land. wenn man ihm die chance gibt =) vielen dank für deinen rat !

0
Kommentar von Mariechen11
07.10.2011, 01:34

Wenn man es sich leisten kann. Für viele bleibt dann nur noch zu Hartz 4.

0

Und wann willst du eine Ausbildung machen? ist das nicht erstmal wichtiger für dein Leben? Du kannst aber gern nach Rumänien gehen. Ein Hartz4 Empfänger weniger in D. Am Besten, du machst eine Ausbildung in Rumänien und bleibst dann dort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von different94
09.10.2011, 04:30

ich würde mich dann naütürlich schon für nextes jahr bewerben da hier die ausbildungen sowieso schon angefangn haben. statt rumzusitzen und warten bis mich doch einer nimmt.

0

Ich an deiner Stelle würde auch nach Rumänien gehen, also mache es! Und selbst wenn der Lebenslauf ein paar Lücken hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen, würden sich drastisch verringen. Du musst dran bleiben. Ganz zu schweigen von Deiner eigenen Motivation nach der Pause

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, auswandern ist etwas anderes......

Wenn du 1 Jahr weg bist, schreibst du in den Lebenslauf, dass du ein Auslandsjahr gemacht hast. Dadurch verringern sich deine Ausbildungschancen mit Sicherheit nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestimmt nicht gut und wovon willst du dort leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von different94
07.10.2011, 01:35

wie gesagt ich würde bei familie leben. meine mutter würde jedoch natürlich was beisteuern. außerdem würde ich dort ja jobben. und nebenbei noch eine sprache lernen

0

Was möchtest Du wissen?