Umziehen, selbst um Job bemühen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Job  kanst du suchen aber wen du jetzt keine Leistung bekomst kanst du auch nicht umziehenm in deine Eigen wohnung oder deine Eltern Bestätiegen dir deinen Rauswurf bzw das du dort nicht mehr wohnen kanst dan ist dein auszug unter umständen möglich besser ist aber du suchst dir erstmal einen neuen job in der stadt und dan die wohnung Wichtieg bei der wohnungssuche ist nur 45-50 Q2meter gross ujnd sie mus dieselben kosten wie eine sozialwozhnung haben  sonts gibt es ärger mit dem amt wen du doch wieder arbeitslos wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariamarina
07.03.2016, 16:12

Mein Freund wohnt bereits dort und hat auch eine Wohnung wo ich dann mit einziehe.. Aber weiß halt nicht wie ich meinen Lebensunterhalt finanzieren soll in der Zeit wo ich auf Arbeitsuche bin. 

0

Aus welchem Grund glaubst du, dass dir Leistungen zustehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariamarina
07.03.2016, 16:10

Weil mein Freund man gerade so viel verdient dass er seine Miete decken kann und sich selbst versorgen kann. Wie soll ich sonst leben? Ich will dort ja arbeiten, so schnell wie möglich. Will mich aber selbst darum bemühen und da ich nicht weiß wie lange es dauert bis ich einen Job gefunden habe war meine Frage ob ich bis dahin Anspruch auf Leistungen habe. 

0
Kommentar von Seanna
07.03.2016, 16:21

Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung hast, könnte das sein, wenn nicht dann ziemlich sicher nicht. Denn es besteht kein Grund für diesen Umzug außer privatvergnügen. Du könntest ja auch dort wohnen bleiben oder dir ERST einen Job suchen und DANN umziehen. Das erwartet man von dir auch, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Am besten bei null für den Staat. Alles was du einfach nur willst und nicht zwingend nötig ist, ist privatvergnügen.

0
Kommentar von Seanna
07.03.2016, 16:35

Wohngeld eventuell. ALG II wenn überhaupt NUR mit abgeschlossener Ausbildung. Andernfalls sind deine Eltern dafür zuständig. Haben die nicht genug, musst du genug verdienen oder bei Ihnen wohnen.

0

Wenn Du Leistungen beziehst, können die Dich auch sofort in eine Maßnahme stecken.

Ob Du Leistungen kriegst, wäre sowieso erstmal zu klären.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?