umziehen mit verstorbenen tiere?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Tiere sind sicher schon vor einiger Zeit gestorben und nicht erst vor wenigen Tagen, was dann auch bedeutet, dass sie in den meisten Fällen schon skelettiert sein werden, und der Karton, in dem du sie sicher beigesetzt hast, wird sich auch aufgelöst haben.

Du hast es richtig gemacht, sie der Natur zurückzugeben. Dort solltest du sie ruhen lassen.

Einen Gedenkstein haben sie ja in deinem Herzen, und so nimmst du sie ja auch bei jedem Umzug mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von partygirle
10.04.2016, 11:09

danke

0

Ich würde sie auf keinen Fall mitnehmen.
Auch wenn es sicherlich schwierig ist, würde ich die Ruhe der Toten niemals stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was? Nein. Warum würde man sowas tun? Begraben ist begraben. Wenn du die da einmal ausbuddelst sehen die eher aus, als ob sie geradewegs aus der Hölle geklettert sind und nicht wie sie früher bei dir durch die Wohnung gelaufen sind.

Außerdem würdest du doch auch nicht deine Oma ausbuddeln, wenn du in eine andere Stadt umziehst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von partygirle
10.04.2016, 11:06

das hat ja mein vermieter gesagt er will das ich die mitnehme

0

Wenn Du die Erlaubnis vom Vermieter hattest sie dort zu begraben, kann er jetzt nicht die Mitnahme verlangen.

Ich würde sie dort belassen.

Du kannst natürlich nicht wissen wann und warum der Nächste dort ein Loch buddelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon.Aber eigentlich ist es ja deine Sache ob du das machen willst oder nicht.Mein Beileid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von partygirle
10.04.2016, 11:10

danke

0

NEIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?