Umziehen für eine Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt ganz darauf an, was du für eine Ausbildung machen möchtest. Kannst du sie an deinem Wohnort machen?
Wenn du Umziehst, musst du dir im Klaren, das von deinem Ausbildungsgehalt nicht viel übrig bleibt. (Miete, Lebensmittel, Kleidung, Versicherung, usw.)

Es kommt ja drauf an, was Du werden willst. Wenn Du Bankkaufrau lernst, kannst Du dort bleiben, wo Du bist. Wenn Du aber Leuchtturmwärter (ist nur ein albernes Beispiel) werden willst, musst Du ja an die Küste... Also das ist mal das erste Kriterium. Das zweite ist: kannst Du Dir denn mit dem Ausbildungsgehalt eine Wohnung und ein Leben finanzieren (oder wirst Du gesponsert)? Die sicherere Variante ist natürlich, zunächst mal daheim zu bleiben, ein paar Tage älter und noch etwas gescheiter zu werden und erst nach der Ausbildung umzuziehen.

Was möchtest Du wissen?