umweltfreundlicher von hand zu spülen oder mit geschirrspüler?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Da streiten die Gelehrten. Der Wasser und Energieaufwand des einzelnen Spülvorganges ist bei aktuellen und gut gefüllten Spülern möglicherweise etwas niedriger, aber die Spülmittel sind beim Handspülen erheblich umweltfreundlicher. Meist wird auch nicht der Aufwand berechnet, der bei der Produktion und Entsorgung des Gerätes anfallen. Das kann einige jahre Handspülen wettmachen!

Ich plädiere fürs Handspülen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cakejane
16.05.2013, 20:06

Es gibt auch umweltfreundliche(re) Spülmittel und man kann i.d. Regel auf Klarspüler (Ersatz Zitronensäure) verzichten.

Wenn man den Geschirrspüler mit etwas gesundem Menschenverstand (voll, nicht übervoll) einsetzt und ein Kurzprogramm mit Einweichphase und Vorspülprogramm verwendet, ist so ein Gerät vom Energie- und Wasserverbrauch oft deutlich besser als das Handspülen.

Wenn man Puler im GS verwendet, kann die Dosiermenge (Umwelt) auch oft gesenkt werden. Wir verwenden z.T. sogar Handspülmittel (wenn kein Kochgeschirr dabei ist). Nur einige Tropfen und noch eine Messerspitze Pulver (dann schäumt das Ganze nicht zu stark) - das ist dann sicherlich NICHT weniger umweltfreundlich als von Hand gespült.

0

Dieselbe Menge mit der Hand gespült, verbraucht viel mehr Wasser und Energie als der Geschirrspüler. Geschirrspüler immer voll machen, auch wenn er zwei Tage steht, und dann waschen. Geschirr auch nicht vorspülen, lieber mit etwas Papier abwischen. Viele kleine Mengen mit der Hand gespült verbrauchen viel mehr Wasser und Energie als ein voller Geschirrspüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke wenn du die geschirrspülmaschine anständig befüllst ist die maschine umweltfreundlicher , ist aber nur ne ahnung. wenn du immer drei tlle rund 4 gläser spülst und dafür ne maschine anmachst ist das klar umweltschädlicher al smit der hand. ich neige nur bei hand spülen dazu zu lange das wasser laufen zu lassen, die halbe kücher unter wasser zu setzen und zu viel spüli zu nehmen. lieber mi der maschien die ich aber auch imemr mit system und super platzsparend bepacke und töpfe und pfannen klar mit hand ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Wenn Du die Geschirrspüle entsprechend der Anleitung befüllst, dieses nur mit den Sachen machst, die da wirklich rein gehören, das Sparprogramm nutzt und umweltfreundliches Spülmittel, hat die Geschirrspüle einen klaren Vorteil.

Das heißt aber z. B., dass da keine großen Teile wie Töpfe und Pfannen rein gehören! Für 1 bis 2 Personen macht die Geschirrspüle meistens keinen Sinn, da diese dann häufig nur 3/4 befüllt betrieben wird.

Im www gibt es viele Tipps, wie man eine Geschirrspüle umweltfreundlich betreibst. Hier mal einer der vielen Links: http://www.energieverbraucher.de/de/Zuhause/Hausgeraete/Geschirrspueler/site__1324/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanissargu
28.01.2013, 19:28

Bei neuen und guten Spülmaschienen ist die Spülmaschiene fast immer im Vorteil. Selbst Töpfe lassen sich so umweltfreundlicher spülen.

0

Wenn es um mehr als ein, zwei einzelne Teile geht ist der Geschirrspüler wesentlich effizienter, insbesondere dann wenn er voll aber nicht übervoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die neueren Geschirrspülautomaten sind auf jeden Fall recht Verbrauchsfreundlich. Es kommt aber auch auf deine Handspültechnik an: Wenn du viel Geschirr unter ständigem fließenden Wasser spülst, wird das sicherlich mehr verbrauchen als eine Maschine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du den geschirrspüler immer schön voll machst verbraucht er weniger wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich plädiere für den Geschirrspüler. Er braucht weniger Wasser und Energie, wenn er richtig gefüllt wird - kann auch zwei Tage stehen, bis alles voll ist - als wenn für jede Tasse das Warmwasser und Geschirrspülmittel eingesetzt wird. Vom Zeitaufwand bzw. auch tägliches Wechseln der Geschirrtücher will ich hier gar nicht sprechen. Hygienischer ist es auch, wer kann schon mit über 50 Grad heißem Wasser von Hand spülen? Ich bin zwar nur ein Ein-Personenhaushalt, möchte meinen GS aber nicht mehr missen. Zur Info - meinen ersten GS habe ich vor über 40 Jahren bekommen, seitdem spüle ich überhaupt nichts mehr von Hand. LG, Schurlioma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch auf die Menge an. Zwei Teller und eine Tasse spülst Du besser von Hand ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig Geschirrspüler - da sind Wasserverbrauch, Energieverbrauch und Reinigungsmitteleinsatz optimiert. Natürlich nur, wenn der Spüler auch richtig voll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die maschine anständig voll geladen ist dann ist es wesentlich effektiver damit zu spülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall wäre es für die umwelt besser,mit dem fahrrad zu fahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer besser von Hand zu spühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschirrspüler lohnt sich bei großen Mengen, bei kleinen die Hand :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?