Umwelt, Natur, Tiere und Geografie zusammengefasst?

7 Antworten

Der Begriff Ökologie umfasst die Lebewesen, ihre Umwelt, die Lebensbedingungen (damit auch Aspekte der Geographie) – das würde für mich am ehesten passen. Allerdings gehören dazu unbedingt auch die Wechselbeziehungen der Lebewesen untereinander und zu ihren Umweltbedingungen. Ist das bei Deinem Referat dabei?

Biotop trifft es nicht, weil da die Lebewesen nicht mit erfasst werden, nur die abiotischen Lebensbedingungen. Biosphäre auch nicht, das ist die Gesamtheit der Ökosysteme der ganzen Welt.

Ich denke, "Natur" trifft es am besten, das umfasst auch die Lebensgrundlagen. Du solltest dazusagen, um welchen Bereich es geht. Du kannst ja wohl kaum ein Referat über die Natur von ganz Europa halten. "Natur in einer Weiherlandschaft" wäre doch ganz nett.

"die Pflanzen, Die Tiere"

Weshalb diese willkürliche Auswahl der Lebewesen? Wo bleiben z. B. die Pilze?

Die Einteilung der Lebewesen erfolgt in 3 Domänen: Archaea (Urbakterien), Bacteria (Echte Bakterien) und Eukaryoten (Kernhaltige).

Eukaryoten können Einzeller oder mehrzellige Lebewesen sein. Letztere bestehen aus einer größeren Zahl von Zellen mit gemeinsamem Stoffwechsel, wobei spezielle Zelltypen bestimmte Aufgaben übernehmen. Die meisten bekannten Mehrzeller sind Eukaryoten, darunter die 3 Reiche Pflanzen, Tiere und  mehrzellige Pilze.

Das beantwortet kein bisschen die Frage.

1
@Bitterkraut

Ihr Kommentar auch nicht. In Meiner Antwort steht immerhin der gesuchte Oberbegriff: Eukaryoten!

0
@Grammatikus

Nein, der Oberbegriff für Tiere, Geographie und so weiter ist das nicht!

1

Mitwelt ist ein Begriff aus der Biologie der diese Dinge zusammenfasst, ich finde ihn leider etwas holprig, aber was besseres kenn ich dazu auch nicht.

Was möchtest Du wissen?