Umwälzpumpe von Heizung macht Geräusche.

6 Antworten

So wie du schreibst, hört es sich so an, als würde es die Pumpe nicht mehr lange machen. Lass sie von einem Heizungsfachbetrieb austauschen, bevor die Pumpe bei Frost ausfällt und dir dann möglicherweise noch die Rohre einfrieren.

Einmal gibt es die Pumpe, die das Heizwasser durch die Heizkörper in der Wohnung pumpt, das ist wie du schon sagtest die Umwälzpumpe. Wenn du dieser den Strom nimmst, dann bleibt die Wohnung kalt, weil die Heizkörper nicht mehr durchströmt werden. Wird das Warmwasser für Küche und Bad ebenfalls durch den Heizkessel erwärmt (Boiler), so hat dieser Warmwasserkreislauf ebenfalls eine Umwälzpumpe, sofern eine Zirkulationsleitung installiert ist. Ich denke aber, dass nur die Pumpe für das Heizwasser vorhanden ist, da du nur eine gefunden hast.

die Pumpe wälzt das Wasser um, pumpt das Wasser durch das System. Durch irgendetwas muß ja das Wasser durch die ganzen Heizkörper fließen, macht das Wasser ja nicht zum Spaß. Du sitzt dann im kalten und die Wärme vom Brenner wird nicht mehr abgeführt.

Also selber tauschen oder tauschen lassen.

Es gibt zwei möglichkeiten ,die Umwälzpumpe hat Lagerschaden oder es ist die Schwerkraftbremse im absperrschieber über der Pumpe meistens aus Messing. Hat die Pumpe einen Drehzahlregler dann eine zahl zurückstellen dann klappert es nicht mehr. Mfg.

dann ist luft in der pumpe, diese kann man an der schraube "entlüften" bzw im leitungswesen, die pumpe saugt damm diese luft an, und erzeugt -geräusche-

Was möchtest Du wissen?