Umtopfen von Pflanzen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf die Pflanze an und auf die Wurzeln. Ist es ein fester Wurzelballen, der von vielen gesunden hellen Wurzeln umhüllt ist, dann lass ihn in Ruhe und topfe die Pflanze einfach so in einen größeren Topf. Fällt beim Umtopfen schon von alleine Erde ab, dann helfe nach, indem Du noch mehr Erde entfernst, aber nur so viel, wie leicht abgeht ohne die Wurzeln zu beschädigen. Sind aber Wurzeln angefault oder absterbend und gehen leicht ab, dann entferne alle kranken Wurzeln und die meiste Erde gründlich und topfe erst dann in neue Erde ein.

Die Pflanze aus dem alten Topf herausholen, eventuell alte oder angeschimmelte Erde entfernen, auch vertrocknete oder verfaulte Wurzelteile und sie dann locker in neue Blumenerde einpflanzen.Kurz angießen! Erst nach zwei bis drei Wochen düngen!

Am besten die alte Erde von den Wurzeln entfernen und die Wurzeln so dünn wie möglich machen. :)

Was möchtest Du wissen?